Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen

Kommunikationsnetze

  • Bereitstellung von LAN-Konnektivität an das Hochschul-Datennetz FHS-LAN und darüber hinaus an das Wissenschaftsnetz X-WIN für Arbeitsplätze, Hörsäle und Labore.
  • Bereitstellung von LAN-Konnektivität an das Hochschul-Datennetz FHS-LAN nach Antrag im RZ der HSM
  • Anbindung des Datennetzes der HSM ans Internet
  • Telefonie
  • u.v.m.

Die HSM ist seit 1994 an das Deutsche Forschungsnetz (DFN) angeschlossen. Dieses Wissenschaftsnetz X-WiN bietet den Hochschulen sowie den angeschlossenen Forschungseinrichtungen in Deutschland eine sehr leistungsfähige Kommunikationsinfrastruktur für ihre IT-Kommunikation untereinander. Über entsprechende Verbindungen zu anderen europäischen und internationalen Netzen wird die Verbindung zum globalen Internet hergestellt.

Im RZ der HSM wird die Anbindung an die Kernnetzknoten Jena und Ilmenau des Wissenschaftsnetzes X-WiN betrieben. Über diese Kernnetzknoten wird ebenfalls das Thüringeninterne „VPN Wissenschaftsnetz Thüringen“ realisiert.

Die HSM ist aktuell redundant mit einer Bandbreite von 10 GBit/s an die Kernnetzknoten angebunden.