Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen

Die Behindertenberatung ist offen für alle Studieninteressierten und Studierenden, die sich selbst als behindert oder chronisch krank empfinden, sei es aus körperlichen oder seelischen Gründen. Legasthenie, Depressionen, Diabetes oder MS können z.B. vergleichbare Auswirkungen auf das Studium haben wie eine Mobilitäts- oder Sinnesbehinderung.

Behinderte oder chronisch erkrankte Studierende können sich mit ihren spezifischen Fragen, was z.B. die Zulassung zum Studium, Nachteilsausgleich bei Klausuren und Prüfungen usw. betrifft, direkt an die Behindertenbeauftragte wenden:

Ansprechpartnerin:

Franca Kröger-Pfaff
Haus A, Raum 0201
Tel.: 03683-688 1023
Fax: 03683-688 98 1023
E-Mail: behindertenberatung[at]hs-schmalkalden.de

Sprechzeiten:

Di. und Do.: 09:30-12:00 Uhr sowie 13:00-14:30 Uhr
Mitt.: 13:00-14:30 Uhr
sowie nach vorheriger Vereinbarung

Selbstverständlich unterliegen die Gespräche der Schweigepflicht.