Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen

Internationaler Doppelabschluss mit der FH Kufstein

Der Doppelabschluss betrifft

  • an der FH Kufstein im Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen den Schwerpunkt Energietechnik und den Schwerpunkt Prozesstechnik und
  • an der HS Schmalkalden im Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen den Schwerpunkt Technical Management.

Ziele

Das Ziel für Studierende des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen Technical Management der Fakultät Elektrotechnik ist eine zusätzliche Vertiefung im Wirtschaftsingenieurwesen.

Als Student/in der HS Schmalkalden erwerben Sie nach Erfüllung der festgelegten Erfordernisse an der FH Kufstein den akademischen Grad "Bachelor of Science (B.Sc.)".

Zusätzlich erwerben Sie durch diese Vertiefung eine Zulassung für die Masterprogramme an der FH Kufstein.

Zulassung zum Doppelabschluss-Programm

Für das Doppelabschluss-Programm können sich ordentliche Studierende des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen Technical Management bewerben, wenn sie die Lehrveranstaltungen der ersten vier Semester positiv absolviert haben.

Die Studierenden werden dann einem Auswahlverfahren unterzogen und von der HS Schmalkalden nominiert. Die nominierten Kandidaten und Kandidatinnen bewerben sich anschließend bei der FH Kufstein, diese entscheidet über die Aufnahme und Zulassung. Die Doppelabschluss-Kandidaten und Kandidatinnen unterliegen dabei den Zulassungsvoraussetzungen und Rechtsvorschriften der FH Kufstein.

Die Zulassung an der FH Kufstein gilt nur für die im Learning Agreement festgelegten Lehrveranstaltungen, die unter Verantwortung der FH Kufstein durchgeführt werden. Hinsichtlich des Zulassungsverfahrens werden Ihnen alle Erleichterungen gewährt, die Ihnen im Rahmen von "Mobilitätsprogrammen" zustehen.

Studienbeiträge sind an der FH Kufstein zu entrichten. Auf der Grundlage der Gegenseitigkeit werden die Studienbeiträge an der Gast- jenen der Heimatsituation angepasst.

Ein Austausch von Wahlfächern ist nach Angebot und Rücksprache mit den beiden Fachhochschulen möglich.

Prüfungen und wissenschaftliche Arbeiten

Prüfungen werden unter der Verantwortung beider Institutionen nach der jeweils gültigen Prüfungsordnung organisiert.

Bachelorarbeiten werden gemeinsam von beiden Institutionen betreut. Zu diesem Zweck wählen Sie eine/n Hauptbetreuer/in aus der FH Kufstein, ein/e zweite/r Betreuer/in wird von der HS Schmalkalden, der Studiengangsleitung der FH Kufstein bzw. vom Prüfungsausschuss der Fakultät Elektrotechnik der HS Schmalkalden zugewiesen.

Um eine Anerkennung der abschließenden Bachelorprüfung zu gewährleisten, findet ein Bachelor-Prüfungsgespräch über beide Bachelorarbeiten statt. Der Doppelabschluss wird verliehen, nachdem Sie das Studium an der HS Schmalkalden abgeschlossen und zusätzlich folgende Voraussetzungen erfüllt haben:

  • Erreichung von mindesten 60 ECTS-Anrechnungspunkten an der FH Kufstein
  • Abfassen einer Bachelorarbeit
  • Erfolgreiches Bestehen der kommissionellen Bachelorprüfung gemäß gültiger Prüfungsordnung an der FH Kufstein

Weitere Informationen zum Doppelabschluss-Programm mit der FH Kufstein erhalten Sie von Prof. Dr.-Ing. M. Fischer der Fakultät Elektrotechnik.