Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen

Labor Leistungselektronik

Die Leistungselektronik macht einen nicht mehr wegzudenkenden Bestandteil ein den Bereichen der elektrischen Antriebs-, Umform- und Stelltechnik aus. Im Labor werden Studierende modern und praxisnah auf diesem Gebiet ausgebildet. Im Vordergrund der im Labor durchgeführten Untersuchungen stehen neben der Aneignung von Grundkenntnissen über die Halbleiter-Stromrichter der enge Bezug sowie der Einsatz der leistungselektronischen Bauelemente in modernen Industriegeräten. Dabei ist der Beherrschung und Anwendung computergestützter Ansteuerung und Auswertung in Verbindung mit hochwertiger Messtechnik aus dem Laboralltag nicht mehr wegzudenken.

Maschinenhalle
Laborleiter und Laboringenieur:  Dipl.-Ing. M. Tischer
Raum:  E 0008
Tel:  5335 / 5336

Lehrveranstaltungen im Labor

  • Praktikum "Leistungselektronik"
    im Bachelor-Studiengang Elektrotechnik und Informationstechnik
  • Komplexpraktikum
    im Bachelor-Studiengang Elektrotechnik und Informationstechnik

Anleitungen und Materialien

Die Teilnehmer an Lehrveranstaltungen im Labor erhalten die Versuchsanleitungen und weitere Materialien (Protokolldeckblatt, Messwertetabelle, Laborordnung, Praktikumsordnung) über das Stud.IP-System der Hochschule.

Bilder von Versuchsaufbauten (Beispiele)

Sechspuls-Brückenschaltung

Sechspuls-Brückenschaltung bei aktiver Last

Versuchsaufbau im Praktikum Leistungselektronik zur Untersuchung der Sechspuls-Brückenschaltung bei aktiver Last im Gleich- und Wechselrichterbetrieb

Ansteuerverfahren für Wechselstromsteller

Ansteuerverfahren für Wechselstromsteller

Versuchsaufbau im Praktikum Schaltungen der Leistungselektronik zur Untersuchung verschiedener Ansteuerverfahren für Wechselstromsteller.

Ansteuerverfahren für Pulsumrichter

Ansteuerverfahren für Pulsumrichter

Versuchsaufbau im Energietechnischen Komplexpraktikum zur Untersuchung verschiedener Ansteuerverfahren für Pulsumrichter.