Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen

Workstation-Pool

Allgemeine Informationen

Der Workstationpool 1 befindet sich im Raum B0216. Neben dem direkten Zugriff auf das Unix-Beriebssystem Solaris 10 sind per RDP auch Windows-Umgebungen verfügbar. In allen Umgebungen authentifiziert sich der Nutzer per FHS-ID und kann auf seine persönlichen Daten zugreifen. 

Für Übungen oder Projekte kann der Zugang zu virtuellen Windows- oder Linux-Maschinen auch mit Admistratorrechten ermöglicht werden.

Technische Ausstattung

Server: SUN Fire V440 (4 x 1,2 GHz Sparc-Prozessoren , 16 GB RAM)

Arbeitsplätze: 16 Termninals: 15 x SUN Ray 1.0, 1 x SUN-Ray 150

Drucker: HP Laserjet 8150

Softwareausstattung

  • Nutzeroberflächen: CDE 1.5 (Common Desktop Environment, herkömmliche graphische Oberfläche für UNIX)
  • Java Desktop System (graphische Oberfläche auf der Grundlage von GNOME)
  • XFCE 3.8 (einfache und schnelle graphische Oberfläche)
  • RDP-Client für Windows Terminalserver 2003 im Fenster - und Vollbildmodus
  • virtueller Windows 7 Desktop im Fenster - und Vollbildmodus

Software unter Solaris:

  • Oracel + Oracle Enterprise Manage
  • Netbeans
  • emacs / xemacs (Bedien- und Entwicklungsoberfläche)
  • native Solaris-Compiler für C/C++ und FORTRAN
  • GNU C / C++Maple (Mathematiksoftware, mit der man algebraisch rechnen kann)
  • OpenOffice (liest und schreibt auch Microsoft-Office-Formate)
  • Firefox
  • diverse UNIX-Kommandozeilenprogramme
  • Skriptsprachen Python und Perl
  • Gimp (Bildbearbeitung)

Software unter virtuellem Windows7: 

  • DB-Main (grafische Datenbank-Modellierung)
  • Matlab (Mathematiksoftware)
  • Microsoft Office

Software unter Windows Terminalserver:

  • DB-Main (grafische Datenbank-Modellierung)
  • OpenOffice