Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen
Informationen für Studierende der Hochschule Schmalkalden

Auslandsaufenthalt

Es gibt grundsätzlich die Möglichkeit, entweder ein Auslandssemester oder Auslandsstudienjahr an einer der internationalen Partnerhochschulen der Hochschule Schmalkalden oder ein Auslandspraktikum bei einem internationalen Unternehmen zu absolvieren.

Die erste Beratung und Bewerbung dazu erfolgt in der Fakultät und wird nach Ablauf der Bewerbungsfrist an das International Office weitergeleitet. Dann wird die Nominierung an der Gasthochschule vorgenommen.

Der Zweck des Auslandsaufenthaltes kann sehr unterschiedlich sein. Neben der Teilnahme am Studienbetrieb im Ausland oder an praxisorientierten Programmen kann auch das Anfertigen oder Vorbereiten der Abschlussarbeit oder die Teilnahme an Sonderprojekten ein Ziel sein.


Ihre Ansprechpartner in den Fakultäten:

FakultätAuslandskoordinatoren
Elektrotechnik

Haus B 0409

Tel.: +49 (0) 3683 688 5116

Prof. Dr. Ing. Matthias Fischer

Informatik

Haus F 0102

Tel.: +49 (0) 3683 688 4105

Prof. Dr. Kurt Englmeier

Maschinenbau

Haus D 0325

Tel.: + 49 (0) 3683 688 2113

Prof. Dr. Emil Kolev

Wirtschaftswissenschaften

Haus C 0307

Tel.: + 49 (0) 3683 688 3102

Prof. Dr. Robert Richert

Wirtschaftsrecht

Haus D 0331

Tel.: +49 (0) 3683 688 6108

Prof. Dr. iur. Rainer Schackmar


Internationale Hochschulpartnerschaften der Hochschule Schmalkalden:

Die Kooperationen der Hochschule Schmalkalden mit internationalen Partnerhochschulen werden kontinuierlich ausgebaut, um allen Studierenden die Möglichkeit zu geben, einen Studienaufenthalt im Ausland in das Studium zu integrieren. An welchem Ort der Studierende der Hochschule Schmalkalden international studiert, hängt von individuellen Interessen und persönlichen Voraussetzungen sowie den Partnerhochschulen des Studiengangs (Wirtschaftwissenschaften WW, Wirtschaftsrecht WR, Informatik I, Maschinenbau MB, Elektro- und Informationstechnik ET) ab.

Siehe: Partnerhochschulen

Zur Vorbereitung auf einen Auslandsaufenthalt an einer der Partnerhochschulen der HSM empfehlen wir, an dem Buddy Programm des International Office teilzunehmen.

Siehe: Buddy Programme


VISUM

Ob ein Visum notwendig ist, hängt vom Zielland ab. Innerhalb Europas sind für deutsche Staatsbürger keine Visa notwendig. Für USA, Kanada und Australien zum Beispiel schon. Welche der unterschiedlichen Arten man benötigt, bekommt man von der Universität oder vom Programm mitgeteilt. In der Regel ist das eine Art Study Permit, das einem erlaubt, für eine gewisse Zeit in diesem Land zu studieren. Das Visum ist keine längerfristige Aufenthaltserlaubnis. Das Visum wird in der Regel bei der jeweiligen Botschaft des Landes beantragt. Dies sollte man so bald wie möglich machen, damit alles rechtzeitig fertig ist.


Krankenversicherung bei Auslandsaufenthalt

Auf der Webseite https://www.covomo.de/ finden Sie unabhängige Informationen bezüglich Ihres Versicherungsschutzes während Ihres Auslandsaufenthaltes. Dort finden Sie:

a) Informationsseiten, die helfen sich bzgl. Versicherungsschutz im Ausland umfassend zu informieren und einen Vergleichsrechner, der eine individuelle Suche nach passenden Versicherungen ermöglicht (https://www.covomo.de/magazin/vesicherungsvergleich-daad/) und https://www.covomo.de/magazin/famulatur-oder-praktisches-jahr-im-ausland-hier-sind-deine-versicherungsmoeglichkeiten-im-vergleich/

b) Allgemeine Informationen rund um Ihr Auslandssemester erhalten Sie zum Beispiel über www.covomo.de/magazin/checkliste/


Angebote zur Unterstützung und Förderung des Auslandsaufenthaltes im Rahmen des Studiums an der Hochschule Schmalkalden:

Auslandsstudium:

 

"Studieren weltweit"

Website: www.studieren-weltweit.de

Facebook: facebook.com/studierenweltweit

Twitter: twitter.com/studieren_ww

Instagram: instagram.com/studierenweltweit


Allgemeine Webseiten zum Thema Auslandsaufenthalte:

 

Abschlussarbeit im Ausland:

Es gibt vom Deutschen Akademischen Austauschdienst ein spezielles Programm, welches die Vorbereitung der Abschlussarbeit im Ausland fördert. Nähere Informationen erteilt das International Office oder Prof. Dr. Schuster, Fakultät Wirtschaftswissenschaften.

 

Auslands-Praktikum:

  • E.U. Programm Erasmus+
  • Leonardo-Büro Thüringen

Achtung: Es gibt Fristen bei der Bewerbung um ein Stipendium zu beachten. Es ist ratsam, sich frühzeitig für ein Stipendium zu bewerben (mind. 1 Jahr vor Beginn des Auslandsaufenthaltes). Darüber hinaus ist es bedeutend, frühzeitig eigeninitiativ die Sprache des Gastlandes zu erlernen bzw. aufzufrischen.

Sehen Sie dazu auch hier : Auslandspraktikum

Auslandspraktikum

Informationsbroschüren:

Die hier beschriebenen Programme werden gefördert vom DAAD aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und des Auswärtigen Amtes (AA).