Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen

70 Unternehmen präsentieren sich zur Karrieremesse

16.05.2017

Interessierte Besucher am Stand der Heinzel Fördertechnik

Die 16. Schmalkalder Karrieremesse wurde heute im Beisein des Rektors Prof. Elmar Heinemann und des Bürgermeisters Thomas Kaminski eröffnet. Beide warben für die hervorragend ausgebildeten Absolventen der Hochschule Schmalkalden. 70 Unternehmen aus ganz Deutschland, vorrangig aus Thüringen, Nordbayern und Osthessen präsentieren sich zwei Tage lang in Schmalkalden, um zu zukünftigen Fach- und Führungskräften Kontakte zu knüpfen.

In persönlichen Gesprächen, aber auch bei Unternehmenspräsentationen können sich die Besucher über offene Stellenangebote, Chancen des Berufseinstiegs sowie zu Fragen des Praktikums oder einer Werkstudententätigkeit informieren.

Der Besuch der Messe ist für alle Interessenten kostenlos. Zudem besteht die Möglichkeit, an beiden Tagen kostenlos Bewerbungsfotos anfertigen zu lassen. Ein weiteres Angebot ist der Bewerbungsmappen-Check. Vorträge, unter anderem vom Kabelhersteller Leoni, Petkus und dem IT-Dienstleister CGI, sowie Workshops zum Thema Bewerbung, Vorstellungsgespräch, Assesment-Center und Karrieretrends runden das Messeangebot ab.

Viele Unternehmensvertreter sind selbst Absolventen der Hochschule Schmalkalden wie zum Beispiel Sophie Voigt, die nun am Stand von Ferchau Engineering steht und qualifizierte Nachwuchskräfte in den Ingenieurwissenschaften recruitiert. Als Studentin hat sie selbst die Messe besucht. Ihr erster Eindruck vom Messezelt ist positiv: „Früher war es viel enger in den Gängen. Das finde ich schöner, dass wir nun mehr Platz haben.“

Dagmar Rudolph von der Firma Preh, ein Automobilzulieferer aus Bad Neustadt, ist zum wiederholten Male auf der Schmalkalder Karrieremesse vertreten. Sie sucht vornehmlich Studierende und Absolventen der Fachrichtung Elektrotechnik und Informatik für ihr Unternehmen. Einige Schmalkalder Absolventen arbeiten bereits bei Preh. Im Bereich der Studienförderung unterstützt das Unternehmen mit dem „Pre(h)mium Engineers” auch einen Stipendiaten an der Hochschule Schmalkalden.

Organisiert wird die Messe vom Career Service der Hochschule, der die Studierenden aktiv beim Berufseinstieg unterstützt.  

Letzte Änderung: 19.07.2017