Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen

Känguruwettbewerb an der Hochschule Schmalkalden

16.03.2017

Die Schüler lauschen der Begrüßungsworte von Studienberaterin Franca Kröger-Pfaff und des Schulleiters Jürgen Haaß.

Bereits zum zehnten Mal fand heute der Känguruwettbewerb im Audimax der Hochschule Schmalkalden statt: Rund 200 Schüler des Philipp-Melanchthon-Gymnasiums Schmalkalden und der Grundschule Floh nahmen an dem Mathematikwettbewerb, der ursprünglich aus Australien stammt, teil. Das Schmalkalder Gymnasium organisiert diese Veranstaltung in Kooperation mit der Hochschule.

Der Känguruwettbewerb umfasst das Lösen von Mathematikaufgaben innerhalb von 75 Minuten. Seit 23 Jahren wird der Känguruwettbewerb in Deutschland durchgeführt. Die Teilnehmerzahlen steigen stetig an.

Ziel des Wettbewerbes ist es, die mathematische Bildung an den Schulen zu unterstützen, die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik zu wecken und zu festigen. Auch soll das selbstständige Arbeiten gefördert werden.

In guter Zusammenarbeit zwischen beiden Schmalkalder Bildungseinrichtungen findet die Veranstaltung seit Jahren im Audimax der Hochschule statt: Somit haben die Schüler schon mal die Gelegenheit Hochschulluft zu schnuppern und den Campus kennenzulernen. 

Letzte Änderung: 16.03.2017