Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen
Wirtschaftsrecht (LL.B.) berufsbegleitend

Wirtschaftsrecht (LL.B.)

Berufsbegleitend Wirtschaftsrecht studieren

Immer häufiger wollen Absolventen einer Ausbildung mit juristischen oder kaufmännischen Inhalten nach einiger Zeit im Berufsleben ihre praktischen Erfahrungen wissenschaftlich fundieren und sich für neue Aufgabenfelder qualifizieren. Sie wünschen sich ein akademisches Studium, welches ohne Unterbrechung der beruflichen Karriere und damit ohne Einschränkungen hinsichtlich des Einkommens absolviert werden kann.

Der berufsbegleitende Studiengang Wirtschaftsrecht mit berufsintegrierenden Praxisprojekten vermittelt sowohl juristisches Wissen als auch fundierte Kenntnisse aus der Betriebswirtschaftslehre – und qualifiziert die angehenden Wirtschaftsjuristen zu gefragten Absolventen auf dem Arbeitsmarkt.

Studienform:berufsbegleitend
Studiendauer:8 Semester
Abschluss:Bachelor of Laws (LL.B.)
ECTS:180
Nächster Studienstart:Sommersemester 2017
Bewerbungsschluss:31.01.2017
Studiengebühr:1.980 EUR pro Semester, zzgl. Semesterbeitrag
Studienort:Schmalkalden

Zielgruppe

Der wirtschaftsrechtliche Studiengang richtet sich insbesondere an:

  • Rechtsanwaltsfachangestellte
  • Bürokaufleute
  • Speditionskaufleute
  • Steuerfachangestellte
  • Verwaltungsfachangestellte
  • Bank- und Versicherungsangestellte

Studienziele

  • Fundierte Kenntnisse aller wesentlichen Bereiche des Wirtschaftsrechts
  • Vertieftes betriebswirtschaftliches Verständnis
  • Erwerb von wichtigen Schlüsselqualifikationen
  • Begleitendes Training der englischen Sprache
  • Verknüpfung von Theorie und Praxis durch die Praxisphasen
  • Grundlegendes Verständnis für das wissenschaftliche Arbeiten

Studieninhalte

  • Grundlagen des Rechts
  • Wirtschaftsprivatrecht I, II und III
  • IT und Projektmanagement
  • Einführung in die Wirtschaftswissenschaften
  • Buchführung und Bilanzierung
  • Staats- und Europarecht
  • Finanzierung und Investition
  • Schlüsselqualifikationen
  • Arbeits- und Sozialrecht I
  • Unternehmensrecht I und II
  • Vertragsgestaltung
  • Englisch
  • Qualitätsmanagement
  • Unternehmensbesteuerung
  • Sanierungs- und Insolvenzmanagement I
  • Compliance
  • Verwaltungsrecht
  • Wirtschaftsstrafrecht und Rechtsdurchsetzung
  • 3 Praxisprojekte
  • 2 Seminare
  • Bachelorarbeit und Kolloquium

Schwerpunkt "Recht der Unternehmenspraxis"

  • Vertragsverhandlung und Konfliktmanagement
  • Juristische Beratung im Unternehmen

Schwerpunkt "Finanzierung und Sanierung"

  • Finanzmanagement
  • Sanierungs- und Insolvenzmanagement II

Schwerpunkt "Energie- und Umwelt"

  • Energierecht: Grundlagen und EEG
  • Umweltrecht und Planungsrecht

Schwerpunkt "Arbeits- und Sozialrecht, Personalmanagement"

  • Personalmanagement
  • Arbeits- und Sozialrecht II

Studienvoraussetzungen für Bewerber mit Hochschulzugangsberechtigung

Für die Aufnahme des berufsbegleitenden Bachelor-Studiums benötigen Sie:

  • die allgemeine Hochschulreife oder
  • die fachgebundene Fachhochschulreife oder
  • die Fachhochschulreife oder
  • eine abgeschlossene Meisterprüfung oder eine der Meisterprüfung gleichwertige berufliche Fortbildung im erlernten Beruf oder
  • einen erfolgreich abgeschlossenen Bildungsgang zum staatlich geprüften Techniker oder staatlich geprüften Betriebswirt.

Studium auf Probe für beruflich Qualifizierte ohne Hochschulzugangsberechtigung

Eine Zulassung zum Studium auf Probe ist möglich, wenn Sie folgende Nachweise erbringen können:  

  • die mittlere Reife und
  • eine mindestens zweijährige Berufsausbildung in einem zum angestrebten Studiengang fachlich verwandten Bereich und
  • anschließend eine mindestens dreijährige hauptberufliche Berufspraxis in einem zum angestrebten Studiengang fachlich verwandten Bereich.

Eignungsprüfung für beruflich Qualifizierte ohne Hochschulzugangsberechtigung

Wenn Sie keine Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung in einem zum angestrebten Studiengang fachlich verwandten Bereich vorweisen können, haben Sie die Möglichkeit, eine Eignungsprüfung zu absolvieren.

Eine Zulassung zur Eignungsprüfung ist möglich, wenn Sie folgende Nachweise erbringen können:  

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung und
  • eine mindestens dreijährige hauptberufliche Tätigkeit.

Praxisprojekte

Das Studium beinhaltet drei Praxisprojekte, wovon sich jedes über zwei Semester erstreckt und 300 Stunden umfasst. Für die Zulassung zu den Praxisprojekten müssen Sie einen Praktikumsvertrag oder eine studienbegleitende berufliche Tätigkeit im Umfang von mindestens 15 Stunden pro Woche nachweisen. Für die erfolgreich absolvierten Praxisprojekte erhalten Sie insgesamt 30 ECTS-Kreditpunkte, die nicht in die Gesamtnote einfließen.


Anrechnung beruflicher Qualifikationen

Zu den Möglichkeiten der Anrechnung von außerhalb des Hochschulwesens erbrachter Leistungen und Kompetenzen durch Aus- und Weiterbildung sowie aus der Berufspraxis beraten wir Sie gerne.


Ablauf und Organisation des Studiums

Der berufsbegleitende Bachelorstudiengang berücksichtigt die besonderen Bedürfnisse Berufstätiger und kombiniert für eine optimale Vereinbarung von Berufstätigkeit und Studium Präsenz- und Fernstudienelemente. Während der Fernstudienphasen können Sie die Studienbriefe unterstützt durch Online-Tutorien durcharbeiten. Für eine hohe Praxisorientierung sorgen die studienbegleitenden Praxisprojekte. Die drei bzw. vier Präsenzphasen pro Semester finden jeweils freitags bis sonntags auf dem Hochschulcampus in Schmalkalden statt. Sie sind im Rahmen des Studiums von großer Bedeutung, da neben der Fachkompetenz auch Führungs- und Sozialkompetenz vermittelt werden. Die Prüfungen werden auch während der Präsenzzeiten abgenommen. Kleine Jahrgangsgruppen und eine individuelle Betreuung sorgen für hervorragende Studienbedingungen.

Studienberatung


Bei Fragen zum Studium steht Ihnen Frau Schütze gerne als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Studienberaterin Peggy Schütze

Peggy Schütze

Hochschule Schmalkalden
Asbacher Str. 17c
98574 Schmalkalden

Telefon: +49 (0) 03683 688 - 1762
Telefax: +49 (0) 03683 688 - 1927
E-Mail: p.schuetze(at)hs-sm.de

E-Mail schreiben