Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen
Gesundheitsökonom/-in (FH)

Gesundheitsökonom (FH)

Managementwissen für das Gesundheitswesen

Das berufsbegleitend absolvierbare Studium "Gesundheitsökonom (FH)" vermittelt Ihnen fundierte, für die Gesundheitsbranche relevante Managementkenntnisse, um vor dem Hintergrund der aktuellen Veränderungen innerhalb des Gesundheitswesens weiterhin als Fach- und/ oder Führungskraft Erfolg zu haben.

Mögliche Arbeitsfelder für Absolventen dieses Weiterbildungsstudiums sind neben gesetzlichen und privaten Krankenkassen, Krankenhäusern, Arztpraxen, und medizinischen Versorgungszentren pharmazeutische Hersteller und die Medizinproduktindustrie,  Prüfungs- und Beratungsgesellschaften, Rehabilitationseinrichtungen und Verbände des Gesundheitswesens.

Studienformberufsbegleitend
Studiendauer2 Semester
AbschlussHochschulzertifikat
ECTS30
nächster StudienstartSommersemester 2017
Bewerbungsschlussverlängert bis 31.03.2017
Studiengebühr4.400 EUR pro Semester, zzgl. Semesterbeitrag
StudienorteSchmalkalden und Bayreuth

Kooperationspartner


Das weiterbildende Studium zum "Gesundheitsökonom (FH)" führen wir gemeinsam mit dem Institut für angewandte Gesundheitsökonomie durch.


Zielgruppe

Das Fernstudium "Gesundheitsökonom (FH)" richtet sich vordergründig an:

  • Mediziner und leitende Angestellte bei Krankenkassen, in Krankenhäusern, in Arztpraxen, in medizinischen Versorgungszentren, bei pharmazeutischen Herstellern und in der Medizinproduktindustrie, in Rehabilitationseinrichtungen Prüfungs- und Beratungsgesellschaften sowie in Verbänden des Gesundheitswesen;
  • Medizinstudenten.

Studienziele

Qualifikationsziele der Gesundheitsökonomie-Weiterbildung sind u.a.:  

  • das Aneignen von volkswirtschaftlichen und gesundheitsökonomischen Grundzusammenhängen des Gesundheitswesen;
  • das Erlangen von Fähigkeiten im Bereich des Managements von Gesundheitseinrichtungen;
  • das Aufbauen von Kenntnissen im Bereich der Versicherungsökonomie und Betriebswirtschaftslehre sowie sozialrechtliche Aspekte.

Studieninhalte

Das weiterbildende Studium umfasst folgende Lehrgebiete:

  • Volks- und Betriebswirtschaftslehre
  • Sozialrecht und Vertragsarztrecht
  • Managementgrundlagen im Gesundheitswesen
  • Grundlagen der Gesundheitsökonomie und der Gesundheitspolitik
  • Medizin und Ökonomik
  • Grundlagen der Informatik und E-Health
  • Krankenhausorganisation und Krankenhauscontrolling
  • Versicherungsökonomik und Versicherungsbetriebslehre
  • Internationale Gesundheitssysteme
  • Qualitätsmanagement
  • Integrierte Versorgung
  • Finanzierung und Rating von Krankenhäusern
  • Evidence based Medicine
  • Ethik und offene Fragen der Medizin

Studienvoraussetzungen

Für die Aufnahme des berufsbegleitenden Studiums benötigen Sie:

  • den Abschluss eines Hochschulstudiums oder eines vergleichbaren Studiums an einer Berufsakademie (BA) sowie mindestens ein Jahr Berufserfahrung im Gesundheitswesen oder
  • ein Vordiplom im Rahmen eines für die Weiterbildung förderlichen Studiums sowie mindestens zwei Jahre Berufspraxis im Gesundheitswesen oder
  • die allgemeine oder fachgebundene Hochschul- oder Fachhochschulreife oder einen vergleichbaren Abschluss sowie eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten Beruf und mindestens zwei Jahre Berufspraxis im Gesundheitswesen oder
  • einen Realschulabschluss sowie eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten, für die Weiterbildung förderlichen Beruf sowie mindestens vier Jahre Berufspraxis im Gesundheitswesen.