Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen

Projektmanagement

Modul im Fernstudium Produktionsmanager (FH) für Kunststofftechnik 


Modulaufbau

1. Einführung

  • Ziel, Zweck, Bedeutung / Nutzen – Erfolgsfaktoren, Rechtsrahmen
  • Projektrahmen, -arten, -risiken, -dokumente
  • Lasten- und Pflichtenheft – Aufbau, Inhalte, Erarbeitung
  • Projektbeteiligte, Projektteam – Verantwortlichkeiten, AufgabenTeambildung / -entwicklung
  • Projektstrukturierung – Phasen, Meilensteine, Risikoanalyse
  • Projektplanung, -controlling

2. Entwicklungsprojekte bei Kunststoffverarbeitern

  • Qualitätsvorausplanung (APQP, Aktivitäten / Arbeitspakete inAutomobilindustrie)
  • Roter Faden – von den besonderen Merkmalen bis zu den Anweisungen vor Ort
  • Spezifische Anforderungen in der Kunststofftechnik
  • Funktions-, Fertigungs-, Prüf-, Kosten - Gerechtheit in der Entwicklung
  • Verifizierung, Validierung, Änderungen in Projekten
  • Management der Einbindung von Partnern und Lieferanten Produktionsprozess- und Produktfreigabe (PPAP, PPF)
  • Produktionslenkungsplan (Fertigungs-, Prüf-, Lenkungs- und Reaktionsplan)
  • Messen des Entwicklungsprozesses (Prozess- / Projektleistungen)
  • IT-Einsatz in Projekten, Projektdokumentation

3. Techniken in Projekten von Kunststoffverarbeitern

  • Vertragsmanagement / Vertragsgestaltung / Produkthaftung
  • Vom Kundenwunsch zur Spezifikation (QFD)
  • Durchgängigkeit der besonderen Merkmale
  • QM Methoden (FMEA, DoE, SPC, MSA etc.)
  • Nutzen von Erfahrungen (aus Verbesserungsprojekten,Reklamationsbearbeitung, Quellenanalysen etc.)
  • Kommunikation (Führung, Motivation, Review, Konfliktbearbeitung, Berichte / Dokumentation)

4. Weiterentwicklung, Ausblick


Weitere Module im Fernstudium Produktionsmanager (FH) für Kunststofftechnik


Studienberatung


Bei Fragen zum Modul oder Studium steht Ihnen Frau Schütze  gerne als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Studienberaterin Peggy Schütze

Peggy Schütze

Hochschule Schmalkalden
Asbacher Str. 17c
98574 Schmalkalden

Telefon: +49 (0) 3683 688 1762
Telefax: +49 (0) 3683 688 1927

E-Mail schreiben