Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen

Produktionsmanagement

Modul im Fernstudium Qualitätsmanager (FH) für Fertigungs- und Organisationsprozesse

Das Modul Produktionsmanagement beinhaltet die Planung, Organisation, Durchsetzung und Kontrolle von Wertschöpfungs- und Leistungserstellungsprozessen.


Beschreibung

Es wer­den entlang der Wertschöpfungskette alle Tools behandelt, die für eine effiziente Ges­taltung der direkten Leistungsprozesse erfor­derlich sind. Im Mit­telpunkt der Betrachtung stehen dabei neben dem Durchfüh­rungsprozess auch die Kernpro­zesse Forschung und Entwicklung, Auftrags­annahme, Beschaf­fung sowie Termin- und Kapazitätsplanung. Jeder dieser Hauptpro­zesse wird zunächst in seiner Struktur über ein Refe­renzmo­dell ein­geführt, um daran anschließend die zur Pro­zessoptimierung not­wendigen Me­thoden dar­zustellen.

Wertschöpfende Prozesse beschränken sich heute nicht mehr nur auf die eigene Unterneh­mung. In Zeiten einer stetigen Verringerung der Fertigungstiefe und Konzentration auf Kernkompetenzen verlagern sich Inhouse-Pro­zesse zunehmend auf kooperativ organisierte Wertschöpfungsnetze. Aus diesem Grund wer­den zunächst die Grundidee und Erscheinungs­formen von  Netzwerken (z.B. Joint Venture, Strategische Allianzen, Virtuelle Unterneh­men) dargestellt, um daran anschließend insbe­sondere die vielfältigen Fragen der Koordina­tionsmöglichkeiten zu diskutieren. Darauf auf­bauend werden Supply Chain Prozesse als Spezialfall des Netzwerk­management aufge­griffen und neben den Aus­gangsbedingungen unterschiedliche Referenz­modelle erörtert. Abgeschlossen wird diese Learning Unit wie­der mit Verfahren, Metho­den und Instrumen­ten, die eine effiziente Supply Chain Planung und Steuerung garantie­ren (z. B. Forecasting, Prognoseansätze, Losgrößenbestimmung, La­gerhaltungspolitik).


Modulaufbau

1. Forschungs- und Entwicklungsprozess

  • Referenzprozess
  • Netzplantechnik
  • Meilenstein-Trendanalyse
  • Earned Value Analyse

2. Auftragsannahmeprozess

  • Referenzprozess
  • Programmplanung
  • Zweidimensionale Planungsprobleme
  • Mehrdimensionale Planungsprobleme

3. Beschaffungsprozess

  • Referenzprozess
  • ABC- und RSU-(XYZ) Analyse
  • Deterministische und stochastische Bedarfsermittlung
  • Bestell- und Lagerhaltungspolitiken
  • Statische und dynamische Losgrößenverfahren

4. Termin- und Kapazitätsplanungsprozess

  • Referenzprozess
  • Durchlaufterminierung#
  • Kapazitätsterminierung und -abgleich
  • Optimierungsansätze

5. Durchführungsprozess

  • Referenzprozess
  • Belastungsorientierte Auftragsfreigabe
  • Optimized Production Technology
  • Retrograde Terminierung
  • Prioritätsregeln
  • KANBAN
  • Fortschrittszahlenkonzept
  • CONWIP

6. Netzwerkprozesse

  • Grundidee und Erscheinungsformen
  • Koordinationsformen, -prinzipien, -instrumente, -mechanismen
  • Gestaltungsansätze

7. Supply Chain Prozesse

  • Begriffe und Auffassungen
  • Rahmenbedingungen
  • Probleme (Bullwhip Effekt)
  • Ziele und Erfolgsfaktoren
  • Efficient Consumer Response
  • Modelle (Bowersox, Metz, SCOR, Cooper/Lambert/Pagh)

8. Supply Chain Planung und Steuerung

  • Supply Chain Segmentierung
  • Interorganisatorische Programmplanung
  • Abstimmung der Teilprozesse
  • Supply Chain Controlling

Weitere Module im Fernstudium Qualitätsmanager (FH) für Fertigungs- und Organisationsprozesse



Bei Fragen zum Modul oder Studium stehe ich Ihnen gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.

Studienberater Thomas Oelsner

Thomas Oelsner

Hochschule Schmalkalden
Asbacher Str. 17c
98574 Schmalkalden

Telefon: +49 (0) 3683 688 - 1748
Telefax: +49 (0) 3683 688 - 1927

E-Mail schreiben