Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen

Produktionsmanagement

Modul im Fernstudium Qualitätsmanager (FH) für Fertigungs- und Organisationsprozesse

Das Modul Produktionsmanagement beinhaltet die Planung, Organisation, Durchsetzung und Kontrolle von Wertschöpfungs- und Leistungserstellungsprozessen.


Beschreibung

Es wer­den entlang der Wertschöpfungskette alle Tools behandelt, die für eine effiziente Ges­taltung der direkten Leistungsprozesse erfor­derlich sind. Im Mit­telpunkt der Betrachtung stehen dabei neben dem Durchfüh­rungsprozess auch die Kernpro­zesse Forschung und Entwicklung, Auftrags­annahme, Beschaf­fung sowie Termin- und Kapazitätsplanung. Jeder dieser Hauptpro­zesse wird zunächst in seiner Struktur über ein Refe­renzmo­dell ein­geführt, um daran anschließend die zur Pro­zessoptimierung not­wendigen Me­thoden dar­zustellen.

Wertschöpfende Prozesse beschränken sich heute nicht mehr nur auf die eigene Unterneh­mung. In Zeiten einer stetigen Verringerung der Fertigungstiefe und Konzentration auf Kernkompetenzen verlagern sich Inhouse-Pro­zesse zunehmend auf kooperativ organisierte Wertschöpfungsnetze. Aus diesem Grund wer­den zunächst die Grundidee und Erscheinungs­formen von  Netzwerken (z.B. Joint Venture, Strategische Allianzen, Virtuelle Unterneh­men) dargestellt, um daran anschließend insbe­sondere die vielfältigen Fragen der Koordina­tionsmöglichkeiten zu diskutieren. Darauf auf­bauend werden Supply Chain Prozesse als Spezialfall des Netzwerk­management aufge­griffen und neben den Aus­gangsbedingungen unterschiedliche Referenz­modelle erörtert. Abgeschlossen wird diese Learning Unit wie­der mit Verfahren, Metho­den und Instrumen­ten, die eine effiziente Supply Chain Planung und Steuerung garantie­ren (z. B. Forecasting, Prognoseansätze, Losgrößenbestimmung, La­gerhaltungspolitik).


Modulaufbau

1. Forschungs- und Entwicklungsprozess

  • Referenzprozess
  • Netzplantechnik
  • Meilenstein-Trendanalyse
  • Earned Value Analyse

2. Auftragsannahmeprozess

  • Referenzprozess
  • Programmplanung
  • Zweidimensionale Planungsprobleme
  • Mehrdimensionale Planungsprobleme

3. Beschaffungsprozess

  • Referenzprozess
  • ABC- und RSU-(XYZ) Analyse
  • Deterministische und stochastische Bedarfsermittlung
  • Bestell- und Lagerhaltungspolitiken
  • Statische und dynamische Losgrößenverfahren

4. Termin- und Kapazitätsplanungsprozess

  • Referenzprozess
  • Durchlaufterminierung#
  • Kapazitätsterminierung und -abgleich
  • Optimierungsansätze

5. Durchführungsprozess

  • Referenzprozess
  • Belastungsorientierte Auftragsfreigabe
  • Optimized Production Technology
  • Retrograde Terminierung
  • Prioritätsregeln
  • KANBAN
  • Fortschrittszahlenkonzept
  • CONWIP

6. Netzwerkprozesse

  • Grundidee und Erscheinungsformen
  • Koordinationsformen, -prinzipien, -instrumente, -mechanismen
  • Gestaltungsansätze

7. Supply Chain Prozesse

  • Begriffe und Auffassungen
  • Rahmenbedingungen
  • Probleme (Bullwhip Effekt)
  • Ziele und Erfolgsfaktoren
  • Efficient Consumer Response
  • Modelle (Bowersox, Metz, SCOR, Cooper/Lambert/Pagh)

8. Supply Chain Planung und Steuerung

  • Supply Chain Segmentierung
  • Interorganisatorische Programmplanung
  • Abstimmung der Teilprozesse
  • Supply Chain Controlling

Weitere Module im Fernstudium Qualitätsmanager (FH) für Fertigungs- und Organisationsprozesse


Studienberatung


Bei Fragen zum Modul oder Studium steht Ihnen Herr Oelsner gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.

Studienberater Thomas Oelsner

Thomas Oelsner

Hochschule Schmalkalden
Asbacher Str. 17c
98574 Schmalkalden

Telefon: +49 (0) 3683 688 1748
Telefax: +49 (0) 3683 688 1927

E-Mail schreiben