Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen

Nachhaltiges Regulierungsmanagement

Modul im Fernstudium Regulierungsmanager (FH)


Beschreibung

Die Unternehmen der Strom- und Gaswirtschaft sind mit den veränderten gesetzlichen Rahmenbedingungen zur Förderung des Wettbewerbs aufgefordert, sich in ihren Strukturen, Prozessen und ihrer Effizienz den Anforderungen der Liberalisierung und der Regulierung anzupassen. Funktionierender Wettbewerb benötigt nicht nur klare und verlässliche Rahmenbedingungen, sondern auch Transparenz und freie Marktzugänge.Vor diesem Hintergrund werden in dem Modul „Nachhaltiges Regulierungsmanagement mit System“ die gewonnenen Erkenntnisse aus den Modulen 1 bis 3 zusammengefasst und in einer Webapplikation dargestellt. Diese verfolgt das Ziel, Geschäftsprozesse zu strukturieren und gleichzeitig zu optimieren. Es werden insbesondere notwendige Mitteilungs-, Veröffentlichungs- und Dokumentationspflichten sowie wichtige Aufgaben für Netzbetreiber durch Verfahrensbeschreibungen und Arbeitsanweisungen eindeutig definiert und nachhaltig in die Prozesse des Netzbetriebes integriert.


Modulaufbau

1. Nachhaltiges Regulierungsmanagement mit System

  • Anforderungen im Regulierungsmanagement
  • Situationsbeschreibung in der Energieversorgung
  • Regelungs- und Planungsbedarf im Regulierungsmanagement
  • Regulierungsprozess im Unternehmen
  • Strategisches und Operatives Regulierungsmanagement

2. Live-Demonstration rcregman



Studienberatung


Bei Fragen zum Modul oder Studium steht Ihnen Herr Oelsner gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.

Studienberater Thomas Oelsner

Thomas Oelsner

Hochschule Schmalkalden
Asbacher Str. 17c
98574 Schmalkalden

Telefon: +49 (0) 3683 688 1748
Telefax: +49 (0) 3683 688 1927

E-Mail schreiben