Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen
Zertifikatsstudium "Vertriebsmanager (FH)"

Vertriebsmanager (FH)

Wissenschaftliche Weiterbildung zum Vertriebsleiter

Die berufsbegleitende Weiterbildung zum Vertriebsleiter vermittelt Ihnen Strategien, Konzepte und Werkzeuge für eine exakte Vorbereitung und zielgerichtete Planung Ihrer Vertriebsaktivitäten. Während dieser berufsbegleitenden Vertriebsleiter-Weiterbildung lernen Sie die vertriebliche Effektivität und Effizienz Ihres Unternehmens zu steigern.

In zwei Semestern vermitteln wir Ihnen die Grundlagen des Vertriebsmanagements sowie die Besonderheiten des Partnerschaftsvertriebs, des internationalen Vertriebs sowie des Vertriebs in dem öffentlichen Sektor.

Ebenso lernen Sie wesentliche Methoden und Werkzeuge der Verkaufspsychologie kennen, um bspw. sogenannte Schlüsselkunden für sich zu gewinnen und nachhaltig zu binden.

Studienform:berufsbegleitend
Studiendauer:2 Semester
Abschluss:Hochschulzertifikat
ECTS:28
Nächster Studienstart:Sommersemester 2017
Bewerbungsschluss:31.01.2017
Studiengebühr:2.400 EUR pro Semester, zzgl. Semesterbeitrag
Studienort:Schmalkalden

Zielgruppe

Die berufsbegleitende Vertriebsleiter-Weiterbildung richtet sich vordergründig an:

  • Vertriebler im Direktvertrieb
  • All-round-Vertriebler aus mittelständischen Unternehmen
  • Distributoren
  • Handelsvertreter

Studienziele

Ausbildungsziele der Vertriebsleiter-Weiterbildung sind u.a.:  

  • das Aneignen von Grundlagen und Besonderheiten im Vertriebsmanagement;
  • das Ausbauen Ihrer Fähigkeiten in den Bereichen Führung und Verkaufspsychologie;
  • das Erlernen von Methoden und Kenntnissen zur Handhabung komplexer Fragestellungen;
  • das Überprüfen und Erweitern der persönlichen, organisatorischen und arbeitstechnischen Fähigkeiten und Fertigkeiten.


Studienvoraussetzungen

Für die Aufnahme der Vertriebsleiter-Weiterbildung benötigen Sie:

  • den Abschluss eines Hochschulstudiums oder eines vergleichbaren Studiums an einer Berufsakademie sowie mindestens ein Jahr einschlägige Berufspraxis oder
  • die allgemeine oder fachgebundene Hochschul- oder Fachhochschulreife oder einen vergleichbaren Abschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten Beruf sowie mindestens zwei Jahre, für das weiterbildende Studium förderliche Berufspraxis oder
  • den Realschulabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten, für die Weiterbildung förderlichen Beruf und mindestens vier Jahre, für das weiterbildende Studium förderliche Berufspraxis.