Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen
Berufsbegleitender Master Angewandte Kunststofftechnik

Angewandte Kunststofftechnik (M.Eng.)

Das Kunststofftechnik-Fernstudium für Kunststoffspezialisten

Das berufsbegleitende Kunststofftechnik-Fernstudium mit dem anerkannten Abschluss "Master of Engineering" dient der Weiterentwicklung Ihrer kunststoffspezifischen Kenntnisse und bringt Sie auf den aktuellen technischen Stand in der Kunststoffverarbeitung. Das Fernstudium vermittelt Ihnen neueste wissenschaftliche und praktische Erkenntnisse in den Themenbereichen Konstruktion von Kunststoffteilen, Verbundwerkstoffe, Werkstoffprüfung, Werkzeug- und Formenbau, Produktentwicklung sowie Kunststoffrecycling und Umweltmanagement.

Darüber hinaus werden Sie mit betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Aspekten in der Kunststoffproduktion und -verarbeitung vertraut gemacht. Außerdem erhalten Sie die notwendigen Fertigkeiten zur erfolgreichen Bewältigung von Führungsaufgaben, welche zu einer Stärkung Ihrer bestehenden Führungsposition oder zum Aufstieg in eine Führungsposition geeignet sind.

Studienform:berufsbegleitend
Studiendauer:5 Semester
Abschluss:Master of Engineering (M.Eng.)
ECTS:90
Akkreditierung:bis 30.09.2017
Nächster Studienstart:Sommersemester 2017
Bewerbungsschluss:
31.01.2017
Studiengebühr:2.560 EUR pro Semester, zzgl. Semesterbeitrag
Studienort:Schmalkalden

Kooperationspartner


Um Sie optimal und praxisnah für das Fernstudium im Bereich Kunststofftechnik zu qualifizieren, führen wir dieses weiterbildende Fernstudium in enger Zusammenarbeit mit dem Verband Deutscher Werkzeug- und Formenbauer e.V. durch.

Logo des VDWF

Die Entwicklung dieses Kunststofftechnik-Fernstudiums wurde vom Europäischen Sozialfond gefördert.


Zielgruppe

Das berufsbegleitende  Kunststofftechnik-Fernstudium richtet sich vordergründig an:

  • Inhaber sowie leitende und technische Mitarbeiter von kunststofferzeugenden Unternehmen bzw. Herstellern von Kunststoffmaschinen
  • Unternehmensnachfolger in der Kunststoffindustrie
  • leitende oder technische Mitarbeiter von Kunststoffinstituten und Kunststoffverbänden
  • Fach- und Führungskräfte von Unternehmen, die eng mit der Kunststoffindustrie verbunden sind (z. B. Flugzeugbau, Automobil-, Lebensmittel-, Textil-, Verpackungsbranche)


Studienvoraussetzungen

Für die Aufnahme des berufsbegleitenden Fernstudiums im Bereich Kunststofftechnik benötigen Sie:

  • ein abgeschlossenes technisches Hochschul- oder Berufsakademiestudium sowie einschlägige Berufserfahrungen von mindestens einem Jahr oder
  • ein abgeschlossenes nicht-technisches Hochschul- oder Berufsakademiestudium sowie einschlägige Berufserfahrungen von mindestens fünf Jahren und die erfolgreiche Absolvierung einer schriftlichen Zulassungsprüfung in den Fächern Mathematik, technische Mechanik und Konstruktion. (Die Zulassungsprüfung für die Aufnahme des Studiums zum Sommersemester 2017 findet am 01.02.2017 statt.)

Absolventinnen und Absolventen eines fachlich einschlägigen dualen Studiums können Praxiszeiten aus ihrem Diplom- oder Bachelorstudium, die über 20 Stunden pro Woche hinausgehen, angerechnet bekommen.

Studienberatung


Bei Fragen zum Studium steht Ihnen Frau Köhler gerne als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Anke Köhler

Hochschule Schmalkalden
Asbacher Str. 17c
98574 Schmalkalden

Telefon: 03683 688 - 1740
Telefax: 03683 688 - 1927
E-Mail: a.koehler(at)hs-sm.de

E-Mail schreiben