Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen

Wirtschaftsrecht und Arbeitsschutz

Modul im Masterstudiengang Maschinenbau und Management (M.Eng.)


Qualifikationsziele

Die Studierenden erhalten grundlegendes Wissen zum Handelsrecht, zu verschiedenen Rechtsformen und zum Vertragsrecht und werden befähigt, betriebs- und ingenieurwirtschaftliche Fragestellungen aus der juristischen Perspektive zu betrachten (Teilmodul „Wirtschaftsrecht“).

Außerdem erlangen die Studierenden ein rechtliches Verständnis für die Haftung bei fehlerhaften Produkten und den damit verbundenen Schadensersatz (Teilmodul „Produkthaftung und Gewährleistung“).

Weiterhin werden der Inhalt, die Schutzvoraussetzungen und die Möglichkeit der Verteidigung der verschiedenen technischen und nicht-technischen Schutzrechte des Immaterialgüterrechtes vermittelt (Teilmodul „Gewerblicher Rechtsschutz“).

Darüber hinaus werden den Studierenden relevante Kenntnisse zur Begründung, Durchführung und Beendigung von Arbeitsverhältnissen (Teilmodul „Arbeitsrecht“) sowie erforderliches Wissen zum betrieblichen Gesundheits- und Gefahrenschutz, zum Arbeitszeitschutz und zum Schutz besonderer Arbeitnehmergruppen (Teilmodul „Arbeitsschutz“) vermittelt.


Modulaufbau

1. Wirtschaftsrecht

  • Handelsrecht
  • Rechtsformen
  • Vertragsrecht

2. Produkthaftung und Gewährleistung

  • Haftung für fehlerhafte Produkte in Deutschland
  • Grundsätze der Produkthaftung in der EU (insb. nach ROM II-VO)

3. Gewerblicher Rechtsschutz

  • Grundlagen
  • Schutzgegenstand
  • Wesen der gewerblichen Schutzrechte
  • Organisatorische und Verfahrensrechtliche Bestimmungen
  • Patent- und Gebrauchsmusterrecht
  • Arbeitnehmererfinderrecht und -vergütungsrecht
  • Marken- und Kennzeichenrecht

4. Arbeitsrecht

  • Grundlagen
  • Die Begründung des Arbeitsverhältnisses
  • Die Durchführung des Arbeitsverhältnisses
  • Die Beendigung des Arbeitsverhältnisses
  • Grundbegriffe der Arbeitsgerichtsbarkeit

5. Arbeitsschutz

  • Duales System des technischen Arbeitsschutzes
  • Betrieblicher Gesundheits- und Gefahrenschutz
  • Arbeitszeitschutz
  • Schutz besonderer Arbeitnehmergruppen


Studienberatung


Bei Fragen zum Modul oder Studium steht Ihnen Frau Köhler gerne als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Anke Köhler

Hochschule Schmalkalden
Asbacher Str. 17c
98574 Schmalkalden

Telefon: 03683 688 - 1740
Telefax: 03683 688 - 1927 

E-Mail schreiben