Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen

Funktions- und bereichsorientiertes Controlling

Modul im Masterstudiengang Unternehmensführung (M.A.)


Qualifikationsziele

Den Studierenden sollen fundierte Kenntnisse vermittelt werden überZiele,

  • konzeptionelle Grundlagen und Instrumente des bereichs- und funktionsorientierten Controllings,
  • die unterschiedlichen Anwendungsmöglichkeiten der Instrumentarien des bereichs- und funktionsbezogenen  Controllings.

Die Studierenden sollen in der Lage sein,

  • die wesentlichen Instrumente auf konkrete Sachverhalte bzw. Problemkomplexe aus der betrieblichen Praxis anzuwenden,
  • das Zusammenwirken der Maßnahmen im Hinblick auf die Steuerung des Unternehmens zu würdigen.

Modulaufbau

1. Aufgaben und Instrumente des Controllings im Überblick

  • Aufgaben und Instrumente des strategischen Controllings
  • Aufgaben und Instrumente des operativen Controllings

2. Gesamtunternehmensbezogenes Controlling

  • Kosten-, Erlös-  und Erfolgscontrolling
  • Wertorientiertes Controlling
  • Finanz-, Investitions- und Innovationscontrolling
  • IT-Controllin

3. Bereichsorientiertes Controlling

  • Beschaffungscontrolling
  • Produktionscontrolling
  • Marketing- und Vertriebscontrolling
  • Logistikcontrolling  


Studienberatung


Bei Fragen zum Modul oder Studium steht Ihnen Frau Köhler gerne als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Anke Köhler

Hochschule Schmalkalden
Asbacher Str. 17c
98574 Schmalkalden

Telefon: 03683 688 - 1740
Telefax: 03683 688 - 1927 

E-Mail schreiben