Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen

Interkulturelles Management

Modul im Masterstudiengang Unternehmensführung (M.A.)


Qualifikationsziele

Die Studierenden sollen in der Lage sein,

  • die Wirtschaftskulturen westlicher, indischer, chinesischer sowie arabischer Provenienz zu unterscheiden,
  • das historische, philosophische und religiöse Fundament dieser Wirtschaftskulturen zu erläutern,
  • aus unterschiedlichen Wirtschaftskulturen die entsprechenden Implikationen für die Unternehmensführung abzuleiten,
  • selbstständig die Wirtschaftskulturen ausgewählter Länder sowie die sich daraus ergebenden Implikationen für die Unternehmensführung zu erfassen.

Modulaufbau

1. Empirische Kulturstudien

  • Kulturelle Dimensionen
  • Kulturelle Weltkarte
  • Korruptionswahrnehmungsindex

2. Westliche Wirtschaftskultur

  • Griechische und römische Philosophie
  • Renaissance und Aufklärung
  • Protestantismus
  • Westliche Werte
  • Implikationen für die Unternehmensführung

3. Indische Wirtschaftskultur

  • Hinduistische Werte
  • Implikationen für die Unternehmensführung

4. Chinesische Wirtschaftskultur

  • Buddhistische Werte
  • Taoistische Werte
  • Konfuzianische Werte
  • Implikationen für die Unternehmensführung

5. Arabische Wirtschaftskultur

  • Islamische Werte
  • Implikationen für die Unternehmensführung

6. Wirtschaftskulturen ausgewählter Länder

  • Kulturelle Werte
  • Implikationen für die Unternehmensführung


Studienberatung


Bei Fragen zum Modul oder Studium steht Ihnen Frau Köhler gerne als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Anke Köhler

Hochschule Schmalkalden
Asbacher Str. 17c
98574 Schmalkalden

Telefon: 03683 688 - 1740
Telefax: 03683 688 - 1927 

E-Mail schreiben