Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen

Qualitäts- und Risikomanagement

Modul im Masterstudiengang Unternehmensführung (M.A.)


Qualifikationsziele

Die Studierenden sollen in der Lage sein,

  • das unternehmensspezifische Qualitätsmanagementsystem schnell und zuverlässig in der gesamten Komplexität zu verstehen und die in der eigenen Verantwortung liegenden Elemente praktisch umzusetzen,
  • die prozessrelevanten Einflussgrößen auf die Qualität und die Qualitätssicherung zu analysieren, zu systematisieren und zu bewerten,
  • im Rahmen entsprechender Projektteams an der Entwicklung und Weiterentwicklung von Qualitätsmanagementsystemen zu arbeiten,
  • die entsprechenden Methoden und Instrumentarien der Analyse, Bewertung und Optimierung der Qualität von Prozessen effizient einzusetzen,
  • sicher und fundiert praktisch mit Kennzahlen und anderen Instrumenten des Qualitätscontrollings zu arbeiten,
  • zielgerichtet und systematisch Risiken zu identifizieren, mit quantitativen und qualitativen Methoden zu bewerten und geeignete Risikobewältigungsstrategien zu finden und optimal auszuwählen.

Modulaufbau

Teilmodul "Qualitätsmanagement"

1. Begriffe, Funktionen und Modelle des Qualitätsmanagements

  • Qualitätsbegriffe und Entwicklung der Qualitätsnormen
  • Ziele des Qualitätsmanagements
  • Modelle zur Erfassung der Qualität
  • Rechtsfragen des Qualitätsmanagements
  • Qualitätsplanung, -prüfung, -lenkung und -förderung

2. Grundlagen des Qualitätsmanagements

  • Qualitätsmanagementsysteme
  • Modell des Qualitätsmanagements nach DIN EN ISO 9000ff.
  • Modell der EFQM, Kriterien und Bewertung
  • Auditierung und Zertifizierung von QM-Systemen
  • Konformitätsbewertungen

3. Total Quality Management (TQM)

  • Grundsätze und Säulen der TQM-Konzeption
  • Sichtweisen des TQM-Konzepts
  • KAIZEN - ständiger Verbesserungsprozess zur Qualität
  • Unternehmens- und bereichsbezogenes Qualitätsmanagement

4. Werkzeuge und Instrumente des Qualitätsmanagements

  • Analyse- und Problemlösungstechniken des TQM
  • Qualitätsmessung und statistische Verfahren
  • Quality Function Deployment (QFD)
  • Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse (FMEA)
  • Prozessbezogene TQM-Methoden

5. Qualitätscontrolling

  • Inhalt und Funktionen des Qualitätscontrolling
  • Systematik und Analyse der Qualitätskosten
  • Wirtschaftlichkeit des Qualitätsmanagements
  • Kennzahlen und Kennzahlensysteme

 

Teilmodul "Risikomanagement"

1. Grundlagen des betrieblichen Risikomanagements

  • Risikodefinition - Risikoentstehung - Risikodimensionen
  • Risikomanagement - Krisenfrüherkennung - Krisenbewältigung
  • Notwendigkeit des betrieblichen Risikomanagements

2. Systeme und Prozesse eines betrieblichen Risikomanagements

  • Aufgaben und Ziele
  • Strukturen, Funktionen, Prozesse betrieblicher RM-Systeme
  • Risikoidentifikation, Risikobewertung und Risikoaggregation
  • Risikobewältigungsstrategien
  • Risikocontrolling - Risikoüberwachung - Risikokontrolle

3.  Entscheidungsfindung unter Risiko und Ungewissheit

4.  Organisation des Risikomanagements in Unternehmen

5.  Konzepte des Business Continuity Managements



Studienberatung


Bei Fragen zum Modul oder Studium steht Ihnen Frau Köhler gerne als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Anke Köhler

Hochschule Schmalkalden
Asbacher Str. 17c
98574 Schmalkalden

Telefon: 03683 688 - 1740
Telefax: 03683 688 - 1927 

E-Mail schreiben