Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen

Wirtschaftsrechtliche Rahmenbedingungen

Modul im Masterstudiengang Unternehmensführung (M.A.)


Qualifikationsziele

Die Studierenden erhalten weiterführende wirtschaftsrechtliche Kenntnisse in folgenden, für die Unternehmensführung relevanten Rechtsbereichen:

Arbeitsrecht: Vermittlung relevanten Wissens zur Begründung, Durchführung und Beendigung von Arbeitsverhältnissen sowie zum Arbeitsschutzrecht und zur Arbeitsgerichtsbarkeit.

Haftungsrecht: Vermittlung eines rechtlichen Verständnisses für die Haftung bei fehlerhaften Produkten und den damit verbundenen SchadensersatzInnovationsrecht/Gewerblicher

Rechtsschutz: Vermittlung des Inhalts, der Schutzvoraussetzungen und der Möglichkeiten zur Verteidigung der verschiedenen technischen und nicht-technischen Schutzrechte des Immaterialgüterrechtes

Compliance: Vermittlung der Regeln für eine gute Unternehmensführung und für nachhaltiges und ethisches Verhalten in Wettbewerbs-, Arbeits-, Steuer- und Umweltverhältnissen


Modulaufbau

1. Arbeitsrecht

  • Grundlagen
  • Die Begründung des Arbeitsverhältnisses
  • Die Durchführung des Arbeitsverhältnisses
  • Die Beendigung des Arbeitsverhältnisses
  • Grundbegriffe des Arbeitsschutzrechts
  • Grundbegriffe der Arbeitsgerichtsbarkeit

2. Haftungsrecht

  • Haftung für fehlerhafte Produkte in Deutschland
  • Grundlagen des Produkthaftungsgesetzes (ProdHaftG)
  • Voraussetzungen für die Haftung nach § 1 ProdHaftG
  • Anspruchsgegner: Hersteller
  • Rechtsfolge: Schadensersatz
  • Grundsätze der Produkthaftung in der EU (insb. nach ROM II-VO)
  • Allgemeines zur ROM II-VO
  • Anzuwendendes Recht - Art. 4 ROM II-VO
  • Produkthaftung als Deliktstyp der Unerlaubten Handlung Art. 5 ROM II-VO

3. Innovationsrecht: Gewerblicher Rechtsschutz

  • Grundlagen
  • Schutzgegenstand
  • Wesen der gewerblichen Schutzrechte
  • Organisatorische und Verfahrensrechtliche Bestimmungen
  • Patent- und Gebrauchsmusterrecht
  • Arbeitnehmererfinderrecht und -vergütungsrecht
  • Marken- und Kennzeichenrecht

4. Compliance

  • Einhaltung regulatorischer Rahmenbedingungen (Regulatory Compliance)
  • Einhaltung von Gesundheits-, Arbeitssicherheits- und Umweltbedingungen (Health, Safety and Environmental Compliance)
  • Einhaltung steuerrechtlicher und buchführungstechnischer Bedingungen (Tax Compliance)
  • Einhaltung von Datenschutzbedingungen und Bedingungen für den Einsatz von IT-Systemen (IT Compliance)
  • Einhaltung von insolvenzrechtlichen Bedingungen (Insolvency Compliance)
  • Compliance-Organisation im Unternehmen (Compliance Officer)
  • Haftung bei Compliance-Verstößen


Studienberatung


Bei Fragen zum Modul oder Studium stehe ich Ihnen gerne als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Studienkoordinatorin Franziska Kemnitz von der Hochschule Schmalkalden

Franziska Kemnitz

Hochschule Schmalkalden
Asbacher Str. 17c
98574 Schmalkalden

Telefon: 03683 688 - 1746
Telefax: 03683 688 - 1927 

E-Mail schreiben