Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen

Prof. Dr. Olaf Kretzer aus den Lehrgebieten Physik & Navigation zum Thema: 50 Jahre Mondlandung

24.07.2019

Was tut sich aktuell in der Raumfahrt rund um den für uns Menschen so anziehenden Mond und was genau ist am 20.07.1969 auf dem fremden Planeten eigentlich passiert? Mehr dazu verrät Olaf Kretzter, Professor an der Fakultät Elektrotechnik und Leiter der Sternwarte Suhl.

Am 20.07.1969 wurde Weltgeschichte geschrieben – das erste Raumschiff landete auf dem Mond. Die Landefähre Eagle landete zwar nur für knapp 2,5 h auf dem Mond aber mit ihr kamen zum ersten Mal Menschen zum Mond. Neil Armstrong und Edwin Aldrin betraten als erste Menschen einen anderen Himmelskörper. In den folgenden drei Jahren landeten 10 weitere Astronauten auf dem Mond – zum letzten Mal im Jahre 1972.

Nach Verlassen des Mondes durch Apollo 17 war und ist es nicht mehr möglich bemannt zum Mond zu fliegen. Aber die Raumfahrt hat sich langsam weiter entwickelt und so steht der Mond nun auf der „to do Liste“ verschiedener Nationen.

Zu Beginn des kommenden Jahres wird die USA ihre neue Rakete für den tieferen Weltraum erstmals starten – das Space Lunch System – kurz SLS. In verschiedenen Weiterentwicklungsstufen plant die NASA damit 2021 die erste bemannte Mondumkreisung und im Jahre 2024 sollen dann eine Frau und ein Mann auf dem Mond stehen. Allerdings deutet einiges wieder auf einen Wettlauf der Raumfahrtnationen hin – China hat Pläne für eine bemannte Landung welche ab 2025 stattfinden soll. Aber auch die unbemannte Raumfahrt hat den Mond fest im Blick. Am 03.01.2019 landete ein chinesischer Rover erstmalig auf der erdabgewandten Seite des Mondes. Folgen soll noch in diesem Jahr ein indischer Rover. Eine israelische Landung wurde im Frühjahr durch einen technischen Defekt kurz vor der Landung verhindert. Aber auch Japan, Russland und Europa planen in den nächsten Jahren unbemannte Füge zum Mond. Eine Raumstation im Orbit des Mondes ist genauso in der Planung wie eine Siedlung im Südpolbereich des Mondes – die Menschheit kommt dieses Mal aber um zu bleiben.

Herr Prof. Dr. Kretzter war anlässlich des Jahrestages der ersten Mondlandung am 20. Juli 1969 bei Antenne Thüringen im Studio zu Gast und hat verschiedene Interviews zum Thema gegeben, welche im Verlaufe dieser Woche gesendet werden.

Letzte Änderung: 24.07.2019