Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springen

ECIS 2021 – Prof. Dr. Florian Johannsen stellt Forschungsergebnisse vor

19.06.2021

Virtuelle "European Conference on Information Systems"
Prof. Dr. Johannsen auf der virtuellen Konferenz der "European Conference of Information Systems ECIS 2021" mit seinen Forschungsergebnissen zu Smartphone-basiertem lernen.

Diese Woche hat Prof. Dr. Florian Johannsen auf der (in diesem Jahr virtuellen) „European Conference on Information Systems (ECIS 2021)“ seine aktuellen Forschungsergebnisse zum Thema „Six Sigma for Smart Production Services – Towards a Modeling Tool-based Approach” vorgestellt (Konferenz vom 14.06-16.06). Die Arbeit ist in Kooperation mit Prof. Dr. Susanne Leist von der Universität Regensburg entstanden und umfasst die Konzeption eines Six Sigma-Ansatzes zur Optimierung von Smart Services in Produktionsbetrieben sowie die Implementierung eines zugehörigen Software-Prototypen.

Zudem wurden – ebenfalls auf der ECIS 2021 – die Ergebnisse des interdisziplinären Projekts „WiwiNow“ zwischen dem Lehrstuhl für „Unternehmensrechnung und Controlling“ an der Universität Bremen sowie der Professur für „Anwendungssysteme“ an der HS Schmalkalden (Prof. Johannsen) präsentiert. Das Projekt untersucht den Einfluss von Smartphone-basierten Lernen auf den Lernerfolg von Studienanfängern. In diesem Zuge wurde ein Prototyp entwickelt und evaluiert, wobei die App im Juli mit dem „Comenius EduMedia Siegel“ ausgezeichnet wird, welches jährlich von der Gesellschaft für Pädagogik, Information und Medien vergeben wird.

Beide Forschungsbeiträge sind in der „AIS eLibrary“ abrufbar:

Letzte Änderung: 21.06.2021