Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springen

Online-Vorlesungszyklus Geld- und Fiskalpolitik mit Gastvorlesungen

13.04.2021

Bildcollage mit fallendem Börsenkurs, Maskenschutz und Aktienkursen

Corona-bedingt können die Studierenden der Fakultät Wirtschaft ihre traditionelle Exkursion zum Finanzplatz Frankfurt am Main in diesem Sommersemester nicht durchführen. „Der Praxisbezug ist aber gerade für unsere Hochschule wichtig, denn die meisten unserer Absolventen gehen sofort nach ihrem Abschluss in ein Unternehmen, ins reale Leben also,“ sagt Dozentin Felicitas Kotsch. Deshalb hat sie - wie in jedem Semester - Praktiker als Gastdozenten von namhaften Institutionen und Unternehmen eingeladen, die ihre Vorträge nun online halten werden. Was auch von Vorteil ist: So können auch Studierende und Lehrende anderer Fakultäten virtuell teilnehmen. Gerade in Corona-Zeiten dürften Themen aus dem Bereich Geld- und Fiskalpolitik von breitem und aktuellem Interesse sein.

Interessierte Gasthörer melden sich bitte unter f.kotsch@hs-sm.de und erhalten dann Zugang im BigBlueButton.

Die erste Gastvorlesung findet am 20. April statt:
Talsohle erreicht? Deutsche und europäische Banken im Jahr 2021
Wie geht es den deutschen und europäischen Banken? Auf die Finanzkrise 2008 folgten Banken- und Staatschuldenkrise. Kaum sind deren Folgen einigermaßen bewältigt, sehen sich die Banken erneuten (dieses Mal externen) Risiken ausgesetzt: Die Corona-Pandemie wird auch die Finanzmärkte nachhaltig verändern. Sind die Akteure dafür bereit?

Jan Schildbach, Teamleiter Banken und Finanzmärkte bei der Deutsche Bank Research, wird am 20.4.2021 von 12:15-13:45 Uhr eine Online-Vorlesung zum Thema "Talsohle erreicht? Deutsche und europäische Banken im Jahr 2021" halten. Interessierte melden sich bitte direkt im StudIp der Fakultät Wirtschaftswissenschaften unter "Bankmanagement" an oder schreiben an die Dozentin Felicitas Kotsch unter f.kotsch@hs-sm.de um einen Gaststatus zu erhalten. Es gibt keine Zugangsbeschränkungen.

Überblick über alle Gastvorträge des Sommersemesters in den Fächern Bankmanagement, Währungstheorie und -politik und Steuerlehre:


• Aktuelle Lage der deutschen und europäischen Banken
Jan Schildbach, Deutsche Bank Research, Dienstag, 20.4., 12:15-13:45 Uhr
• Zinsänderungsrisiken für Kredite, Anlagen und Bankbilanzen
Timo Wagner, JonesLangLaSalle, Dienstag, 11.5., 12:15-13:45 Uhr
• Länder- und Unternehmens-Rating
Nicole Reinhardt, S&P Global, Montag, 7.6., 10:15-11:45 Uhr
• Aufgaben und Verfahren des Thüringer Rechnungshofes
Dr. Sebastian Dette, Präsident des TRH, Mittwoch, 9.6., 10:15-11:45 Uhr
• Aktuelle Geldpolitik aus Sicht der Europäischen Zentralbank
Arne Gieseck, Adviser in der Abteilung Business Cycle Analysis, EZB, Montag, 21.6., 12:15-13:45 Uhr
• Bankenregulierung und Risikomanagement
Alexander Beck, Prüfungsgesellschaft der Volks- und Raiffeisenbanken, Montag, 5.7., 8:15-9:45 Uhr
• Aktuelle Geldpolitik aus Sicht der Bundesbank
Steffen Kübert, Deutsche Bundesbank, Montag, 12.7., 10:15-11:45 Uhr

Letzte Änderung: 16.06.2021