Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springen

Der 8. Kurs „Projektmanager (FH) für Werkzeug- und Formenbau“ startete am vergangenen Wochenende ...

05.11.2018

… und somit gibt es im kommenden Jahr 2019 aller Voraussicht nach bereits 116 Alumni „Projektmanager (FH) für Werkzeug- und Formenbau”!

Seit 2011 läuft das weiterbildende Studium zum „Projektmanager (FH) für Werkzeug- und Formenbau” bereits, welches in enger Kooperation zwischen der Hochschule Schmalkalden und dem Verband Deutscher Werkzeug- und Formenbauer e. V. (VDWF) konzipiert wurde und in der Branche sehr gut angenommen und nachgefragt wird. Auch die Studierenden dieses Jahrgangs haben das Ziel, sich in zwei Semestern zu qualifizierten Fach- und Führungskräften im Werkzeug- und Formenbau ausbilden zu lassen.

Am 01. November kamen die Studierenden zu ihrer ersten Präsenzphase an die Hochschule nach Schmalkalden. Begrüßt wurden Sie von Professor Dr. Thomas Seul, Studiengangsleiter und erster Dozent dieser Präsenzphase und Peggy Schütze, Studienkoordinatorin für den Studiengang. Auf dem Lehrplan der folgenden beiden Tage standen „Anwendungsorientierte Werkzeugauslegung“ sowie „Technische Dokumentation und richtlinienkonforme Werkzeugbereitstellung“. Im Anschluss daran übernahm Diplom-Ingenieur und Werkzeugmacher Wolfgang Geucke. Seine Vorlesungen beschäftigten sich mit den Themen „Fertigungsstrategien und Ablauforganisation im Werkzeugbau“. Geucke machte die Studierenden mit den unterschiedlichen Prozessen und Abläufen innerhalb eines Betriebes vertraut und zeigte, wie man aus der Betriebsorganisation die günstigste Fertigungsstrategie für seinen Betrieb ableitet. Des Weiteren gab er den Studierenden einen Überblick über die Aufgaben und Tätigkeiten der Arbeitsvorbereitung und verdeutlichte die vermittelten Grundlagen praktisch anhand einer gesamten Auftragsabwicklung.

Die Studierenden werden innerhalb des nächsten Jahres noch zu sechs weiteren Präsenzphasen nach Schmalkalden bzw. zum Werkzeugbau-Institut Südwestfalen nach Halver kommen. Auf dem Lehrplan stehen dann u. a. die Themen „Werkzeugtechnologien“, „Rechtliche und Betriebswirtschaftliche Grundlagen“, „Methoden, Prozesse und Organisationsstrukturen“, „Technologien im Werkzeugbau“ sowie „Marketing im Werkzeugbau“ und „Technischer Vertrieb“ aber auch „Projektmanagement“ und „Soziale Kompetenzen“.

Letzte Änderung: 05.11.2018