Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springen

Selbstgebrautes aus Schmalkalden

04.07.2018

Echte Handarbeit hieß es für die zehn Studierenden des Masterstudiengangs „Informatik und IT-Management (M.Sc.)“. Anlässlich ihrer letzten Präsenzphase an der Hochschule Schmalkalden absolvierten sie zusammen mit ihrer Studienkoordinatorin Anke Köhler einen zweistündigen Mini-Braukurs in der Braumanufaktur Schmalkalden.

In der kleinen, unabhängigen Brauerei, die seit 2015 mit regionalen Zutaten und viel Liebe zum Detail naturbelassen Bier braut, lernten die Studierenden alles über die Braukunst. Während eines unterhaltsamen Vortrages zur Geschichte des Bieres und einer kurzen theoretischen Einführung zur Bierherstellung wurde der gesamte Brauvorgang erprobt – vom Maischen bis zur Hefezugabe. Die harte Arbeit wurde natürlich auch belohnt: Während des Brauvorgangs und danach durften die Biere der Braumanufaktur verkostet werden. Am Ende des Braukurses erhielt jeder Teilnehmer zum Andenken ein Zertifikat als „Ambitionierter Hobbybrauer“.

Die Studierenden des Masterkurses mit Start zum Wintersemester 2016/2017 blicken nun auf zwei Jahre Studienzeit an der Hochschule Schmalkalden und der Dualen Hochschule Gera-Eisenach (DHGE) zurück. In vier Semestern beschäftigten sie sich mit Themen aus den Bereichen Informationstechnik und Unternehmensführung, IT-Management, Daten- und Wissenstechnologien sowie Softwaretechnologie und Kommunikation. Das nun folgende letzte Studiensemester steht ihnen allein zum Anfertigen der Masterarbeit zur Verfügung.

Der nächste Studienstart des Masterkurses "Informatik und IT-Management (M.Sc.)" ist für das Wintersemester 2018/2019 geplant. Studieninteressierte können sich hierfür noch bis zum 31. Juli 2018 bewerben.

Letzte Änderung: 04.07.2018