Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen

Elf "Regulierungsmanager (FH)" resümieren

18.01.2020

Ende September 2019 hielt der zweite Jahrgang nach zwei Semestern intensiven Studiums die begehrten Zertifikate in den Händen. Das Weiterbildungsstudium kam bei den Absolventen hervorragend an.

Regulierungsmanager beim Kanufahren

Das berufsbegleitende Zertifikatsstudium Regulierungsmanager (FH) hat sich als Fortbildungsangebot für die Energiewirtschaft etabliert. Ende September 2019 hielten die elf Teilnehmer des zweiten Jahrgangs nach zwei Semestern intensiven Fernstudiums mit Präsenzzeiten die begehrten Zertifikate in den Händen. Das von der Hochschule Schmalkalden in Kooperation mit der IfE – Ingenieurbüro für Energiewirtschaft GmbH und dem Verband der Bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft (VBEW) konzipierte und organisierte Studienangebot kam bei den Studierenden hervorragend an.

„Meine Erwartungen wurden deutlich übertroffen“, resümierte Stephan Lammerich. „Im Gegensatz zu Seminarangeboten von Fachverbänden beschäftigen sich Kursteilnehmer nicht nur mit Einzelaspekten der Regulierung, sondern erhalten ein umfassendes Gesamtbild, das trotz des generalistischen Ansatzes die in der Praxis notwendige Tiefe nicht vernachlässigt“. Oliver Arndt zollte ebenfalls Anerkennung: „Ein sehr gelungenes und praxisnahes Studium. Auch ein Lob an die Referenten. Insbesondere die Veranstaltungen von Nicole Kreinberger, David Reich und Florian Mattner haben mir sehr gut gefallen. Das Lehrmaterial war von guter Qualität und das aktive Mitarbeiten hat geholfen, den Stoff gut zu verinnerlichen. Mit Kollegen und Dozenten konnte man sich immer toll austauschen.“ Bernhard Körbe fand in seiner Manöverkritik gleichfalls viele lobende Worte wie beispielsweise „sehr gelungen“, „sehr interessant“, „gut nachvollziehbar“, verständlich rübergebracht“, „unheimlich gut erklärt“ oder „konnte viel mitnehmen.“

Wer fleißig lernt, darf auch mal entspannen Im Rahmenprogramm der Präsenztermine unternahmen die Teilnehmer Ausflüge mit sportlichen Aktivitäten. Im Wintersemester ging es nach Oberhof zum Biathlonschießen, im Sommersemester an die Werra zum Kanufahren. Beide Ausflüge trugen zur sehr guten Gesamtstimmung bei und förderten den Teamgeist.

Die Regulierungsmanager-Weiterbildung richtet sich an Mitarbeiter in Energieversorgungsunternehmen, die mit Regulierungsaufgaben betraut sind. Aber auch marktkundige Quereinsteiger sind willkommen. Der nächste Studienkurs startet zum Wintersemester 2020/2021. Schon jetzt können sich Interessierte bei Studienkoordinator Thomas Oelsner (Telefon: 03683 / 688-1748) für einen Studienplatz vormerken lassen. 

Letzte Änderung: 18.01.2020