Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen

Fachhochschule Kärnten zu Besuch in Schmalkalden

27.03.2018

Andrea Stitzel, Rektor Prof. Elmar Heinemann und Prof. Andreas Pester (v.l.)

Letzte Woche besuchten Hochschulvertreter aus unserem Nachbarland Österreich die Hochschule Schmalkalden: Prof. Dr. Andreas Pester (Fakultät „Engineering & IT“) und Andrea Stitzel (International Office) von der Fachhochschule Kärnten waren zu Gast in Thüringen, um mit Vertretern der Hochschule Schmalkalden die Möglichkeit einer Kooperation auszuloten und dabei in einen intensiven Austausch über die jeweiligen Internationalisierungsstrategien beider Hochschulen zu treten. Im Gespräch mit Rektor Prof. Dr. Elmar Heinemann wurden die zahlreichen Gemeinsamkeiten rasch offensichtlich: Beide Hochschulen sind etwa gleich groß, beide haben eine ähnliche Bedeutung für die jeweilige Region, beide bieten ihren Studierenden ein ähnliches Fächerspektrum und beide legen einen Schwerpunkt im Bereich der Weiterbildung. Vor diesem Hintergrund ist eine Kooperation, die die Hochschulleitung, Lehrende und Studierende erfasst, aussichtsreich, „zumal es sich beim Besuch bereits um einen Gegenbesuch handelt, nachdem wir schon im vergangenen Jahr den potenziellen Partner identifiziert hatten“, berichtet Dr. Marcus Hornung, der Leiter des International Office. Neben Gesprächen mit der Hochschulleitung haben die Gäste die Fakultäten Maschinenbau, Informatik und Elektrotechnik besucht; ferner wurden gemeinsame Gespräche an der TU Ilmenau geführt, mit der die FH Kärnten seit vielen Jahren eng zusammenarbeitet.

Die FH Kärnten bietet derzeit 23 Bachelor- und 16 Master-Studiengänge sowie 20 Weiterbildungsangebote an den Fakultäten „Bauingenieurwesen & Architektur“, „Engineering & IT“, „Gesundheit & Soziales“ sowie „Wirtschaft & Management“ an. Sie ist systemakkreditiert und kooperiert mit 140 Partnern in aller Welt.

Letzte Änderung: 04.04.2018