Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen

Geflüchtete und Studierende besuchen Wartburgstadt Eisenach

05.12.2018

Studierende aus der ganzen Welt, darunter auch Geflüchtete, besuchten die geschichtsträchtige Wartburg in Eisenach.

Die Hochschule Schmalkalden engagiert sich im Rahmen des „WELCOME“-Projektes des Deutschen Akademischen Austauschdienstes seit Längerem für Geflüchtete in und um Schmalkalden. Einige von ihnen haben inzwischen ein Studium an unserer Hochschule aufgenommen. Mit einem Betreuungsangebot, das über das akademische Programm hinausgeht, leistet das International Office einen Beitrag zur Integration.

So unternahmen geflüchtete und weitere internationale Studierende aus verschiedenen Ländern im November einen gemeinsamen Ausflug in die Wartburgstadt Eisenach, der vom International Office organisiert wurde. Die Teilnehmer/innen wanderten zunächst durch die Drachenschlucht, eines der spannendsten Geodenkmäler Thüringens. Anschließend ging es auf die geschichtsträchtige, fast 1000 Jahre alte Wartburg. Der Tag wurde mit einem gemütlichen Kaffee in der Eisenacher Innenstadt abgerundet.

„Es war ein sehr schöner Tag. Die Teilnehmer haben sich nicht nur prächtig amüsiert, sondern auch ihre aktuelle Wahlheimat besser kennengelernt und eine Menge über Thüringer und deutsche Geschichte gelernt. Der wichtigste Aspekt ist aber jener der Vernetzung von Geflüchteten mit der restlichen Studierendengemeinschaft, die durch solche Veranstaltungen ganz hervorragend funktioniert“, bewertete Betreuerin Lendita Surdari die Exkursion. Im nächsten Jahr sind weitere „WELCOME“-Veranstaltungen geplant.

Letzte Änderung: 10.12.2018