Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen

Internationale Begegnungen trotz Social Distancing

09.11.2020

Studentin beim Lesen des Stadtplans

Auch im Wintersemester 2020/2021 konnte die Hochschule Schmalkalden wieder rund 300 neue internationale Studierende begrüßen. Die anhaltende Pandemielage stellt vor allem den Bereich „Internationalisierung“ vor große Herausforderungen: Dabei versucht das Team des International Office und des Referats Studentische Angelegenheiten den besten Weg zwischen Social Distancing und persönlicher Betreuung auszuloten: So fanden die Einführungsveranstaltungen zu Beginn des Wintersemesters online statt. In der eigens eingerichteten Student Service Zone können sich die Studierenden aber auch persönlich unter Beachtung des Infektionsschutzes an die Mitarbeiter wenden.

Auch nach den Welcome Days gehören die semesterbegleitende Betreuung und der interkulturelle Austausch am Hochschulstandort zu den Aufgabenbereichen des International Office. Dafür wird jedes Semester ein semesterbegleitendes Rahmenprogramm für internationale Studierende organisiert, welches ebenfalls an die pandemiebedingten Besonderheiten angepasst werden musste: Im Wintersemester 2020/2021 werden beispielsweise nur kleinere Ausflüge in den Nationalpark Hainich und auf die Wartburg und geschichtliche Veranstaltungen zum Beispiel zu den Themen „Konzentrationslager Buchenwald“ oder „Thüringen und die Reformation“ durchgeführt und durch arbeitsmarktorientierende Workshops der Themenreihe „Thuringia Works“ ergänzt. Insgesamt wird auf eine angemessene Balance zwischen Präsenz- und Onlineformaten geachtet und die Gesundheit aller Beteiligten in den Vordergrund gestellt.

Einen solchen Ansatz verfolgte auch die City Rallye Ende Oktober: Bei dieser hatten die zugereisten Studierenden die Möglichkeit, die Stadt und ihre Besonderheiten spielerisch in Kleingruppen und an der frischen Luft kennen zu lernen und durch die Beantwortung verschiedener Quizfragen mehr über die kulturellen Gegebenheiten in Südthüringen und die Geschichte Schmalkaldens heraus zu finden. Laura Lucioni und Valentina Saveedra haben alle Fragen der Rallye richtig beantwortet und sind damit die Sieger – herzlichen Glückwunsch!

Fragen zum Betreuungsprogramm beantworten Kevin Rausch und Lara Albert im International Office.

Letzte Änderung: 10.11.2020