Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen

Kolumbianische Schüler erkunden den Campus

19.06.2019

Kolumbianische Schüler bei der Besichtigung des Labors für Kunststofftechnik

In der an internationalen Anlässen so ereignisreichen Woche samt Schmalympischen Spielen, International Summer School Schmalkalden und diversen Besuchen von Gastdozenten war auch eine Gruppe kolumbianischer Schüler aus Medellín zu Gast in Schmalkalden. Die jungen Leute besuchen in Kolumbien eine deutsche Schule und absolvieren dort gerade ihr Abitur. Während eines zweiwöchigen Aufenthaltes in Deutschland informieren sie sich über die hiesige Hochschullandschaft.

„Wir sind sehr froh, dass die Schulleitung in Medellín Schmalkalden als einen der potenziellen Hochschulstandorte für die Schüler auserkoren hat“, erklärt Dr. Marcus Hornung, der Leiter des International Office: „Deutsche Schulen im Ausland bieten schon aufgrund eines engmaschigen Qualitätsmanagement eine qualitativ hochwertige Lehre an. Wir erwarten also sowohl sprachlich als auch fachlich hervorragend ausgebildete Studienanfänger – sofern es uns gelingt, sie von unseren Vorzügen zu überzeugen.“ Im Rahmen des DAAD-Projektes BIDS („BetreuungsInitiative Deutsche Schulen im Ausland“) kooperiert die Hochschule Schmalkalden gezielt mit deutschen Schulen in strategisch wichtigen Partnerländern, z. B. in Lateinamerika.

Während ihrer zwei Tage in Schmalkalden hatten die angehenden Abiturienten genug Zeit, um ausgiebig die Stadt und den Campus kennenzulernen sowie einen ersten Einblick ins Studierendenleben zu erlangen. Sie nahmen an einem Stadt- sowie einem Campusrundgang teil und erhielten verschiedene Laborführungen in mehreren Fakultäten. Nachmittags und abends konnten sie dann dem vielfältigen Sport- und Kulturangebot der Schmalympischen Spiele beiwohnen.

Letzte Änderung: 29.07.2019