Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen

Masterstudentinnen werben in Spanien für Hochschule Schmalkalden

04.12.2018

Spanische Masterstudentinnen der Fakultät Wirtschaftswissenschaften werben an der Universität Alcalá de Hernares für die Hochschule Schmalkalden

Seit letztem Jahr und der Teilnahme am ersten Deutsch-Spanischen Kongress im Oktober 2017 gehört die renommierte spanische Universität Alcalá de Hernares zu den internationalen Partnern der Hochschule Schmalkalden. Im aktuellen Semester befinden sich mit den Studierenden Beghan Amanmyradov, María Cecilia Deuer Cenzano und Aliia Motygullina insgesamt drei Masterstudierende der Fakultät Wirtschaftswissenschaften in der Nähe von Madrid. María Cecilia Deuer Cenzano und Aliia Motygullina haben sich im Rahmen einer Studentenbörse nun aktiv an der Universidad de Alcalá de Henares um die Gewinnung von geeigneten Austauschstudierenden für Schmalkalden gekümmert, indem sie zusammen am deutschen Stand Werbung für Südthüringen machten. Daran zeigt sich, dass die beiden internationalen Studentinnen sich schon nach einem Jahr Studium in Schmalkalden intensiv mit der Kultur und Region und vor allem der Hochschule identifizieren. Das ist letztendlich einer der großen Standortvorteile der Hochschule Schmalkalden - die besondere und familiäre Atmosphäre.

Die Partnerschaft mit der Universidad de Alcalá de Henares bildet einen Eckpunkt der Zusammenarbeit mit der spanischsprechenden Welt in der Fakultät Wirtschaftswissenschaften. Es ist geplant, die akademische Relevanz der spanischen und lateinamerikanischen Partnerschaften weiter zu erhöhen und damit die Zielgebiete auszubauen. 

Letzte Änderung: 10.12.2018