Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen

Mittelstand vor Ort: Exkursion zur Reich GmbH

12.07.2018

Studierende der Fakultät Wirtschaftsrecht besuchen mittelständisches Unternehmen in Mellrichstadt

Mittelständische Unternehmen der Region sind für die Absolventinnen und Absolventen der Fakultät Wirtschaftsrecht bedeutende Arbeitgeber. Im Rahmen der Veranstaltungen Recht und Management mittelständischer Unternehmen und Qualitätsmanagement bei Prof. Dr. Matthias Schneider wurden die Kontakte durch eine Exkursion zur Reich GmbH nach Mellrichstadt vertieft.

Die Reich GmbH beschäftigt als führender Hersteller von Drehteilen, Kugellagern, Komponenten für Einspritzanlagen und weiteren Fahrzeugteilen im Stammwerk in Mellrichstadt weit über 1000 Mitarbeiter. Das Unternehmen wurde in der Vergangenheit vielfach für die hohe Qualität der Produkte und Leistungen ausgezeichnet.

Zu den Kunden zählen namhafte Hersteller und Zulieferer der Automobilindustrie. Die Waren werden von Mellrichstadt aus weltweit geliefert. Durch die Reich LL.C. in North Carolina, USA, ist die Reich Gruppe in Nordamerika mit einem weiteren Produktionsstandort vertreten. Der Personalchef und Prokurist Oliver Thiele erläuterte gemeinsam mit dem Leiter der Qualitätssicherung die Entwicklung und das Design der Prozesse, deren Effizienz und Effektivität dem Unternehmen entscheidende Marktvorteile verschafft. Durch die Integration mehrerer Managementsysteme wird eine übergreifende Steuerung und Verwirklichung der Qualität, der Umweltleistung und der Energieaspekte garantiert.

Nach einer Vorstellung der Reich GmbH und einem Betriebsrundgang fand eine Diskussionsrunde zum Thema „Einführung und Aufrechterhaltung eines integrierten Managementsystems“ statt. Das Qualitäts- und Umweltmanagement wird an der Fakultät Wirtschaftsrecht im Rahmen von Wahlpflichtmodulen durch Prof. Dr. Matthias Schneider gelehrt. Hierdurch werden den Studierenden weitere Berufsmöglichkeiten eröffnet.

Die Reich GmbH selbst sucht u.a. nach Personal für die zentrale Qualitätsabteilung. Begleitet wurden die Studierenden von Dominik Strempel, der als Leiter des Career Service der Hochschule Schmalkalden als Bindeglied zwischen Unternehmen und Hochschule fungiert.

 

 

Letzte Änderung: 12.07.2018