Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen

"Neuromarketing" am Beispiel des Nougatherstellers Viba

08.01.2019

"Augen schließen, Viba genießen" - dieses Motto von Viba kann wirklich jeder nachvollziehen, der schon einmal in den Genuss des Nougats mit dem zarten Schmelz kam. Die Studierenden des ersten Semesters im Fach Absatzwirtschaft an der Fakultät Wirtschaftswissenschaften konnten es heute an Ort und Stelle überprüfen.

Seit 2011 steht der Geschäftsführer Karl Heinz Einhäuser als Gastdozent jeweils zum Ende des Wintersemesters zur Verfügung, entweder bei uns an der Hochschule oder im Showroom in der Viba-Praline. In diesem Jahr wählte Einhäuser als Themenschwerpunkt "Neuromarketing", das Kaufentscheidungen im Wesentlichen auf Emotionen und nicht auf rationales Abwägen zurückführt. Beweis: Auf Einkaufszetteln steht so gut wie nie "Süßigkeiten". Und doch gönnen wir uns regelmäßig etwas, was das Leben schöner macht. Genuss ist wesentlich für die Gesundheit und die Lebenszufriedenheit. Wer zu genießen verlernt hat, ist krank, sagte schon Siegmund Freud.

Es wurde auch die Geschichte von Viba dargestellt, das im letzten Jahr sein 125-jährigen Jubiläum mit vielen Höhepunkten für Kunden, Mitarbeiter und Lieferanten feierte. Nach 1990 war insbesondere die Positionierung der Marke der Marketing-Schwerpunkt der Geschäftsführung.

Zunächst lag der Fokus auf Sport und Gesundheit, ab 2001 auf Genuss. Dies wird insbesondere durch die völlig überarbeitete Verpackung transportiert, die seitdem die Botschaft "mit dem zarten Schmelz" trägt. Der unverwechselbare Geschmack der Nougatstange hingegen ist unverändert durch Verwendung der Originalrezeptur seit Jahrzehnten.

Mittlerweile hat Viba in Thüringen eine Markenbekanntheit von 75 Prozent, in Sachsen von 50 Prozent. Auch der Neubau der "Praline", des Genusstempels in Schmalkalden, passt in dieses Konzept. Und so schloss Karl Heiz Einhäuser mit dem Satz: "Solange Kakaobohnen an Bäumen wachsen, gilt Schokolade als Obst."

Porträtiert wird das Unternehmen in der Dokumentation des MDR "Die Investoren - Macher und Glücksritter", Erstaustrahlung am 15.1.2019, zu finden in der MDR-Mediathek:

https://www.mdr.de/mediathek/video-265126_zc-89922dc9_zs-df360c07.html

 

Letzte Änderung: 17.01.2019