Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen

Projekt „Legal Birdies“ von Schmalkalder Professor ist Preisträger bei der „Projektiade 2020“ der Universität Würzburg

23.07.2020

Teammeeting
Teammeeting per Videokonferenz

Seit 2004 findet an der Universität Würzburg die „Projektiade“ statt, im Rahmen derer herausragende Projektergebnisse interdisziplinärer Studierendenteams ausgezeichnet werden. Eingebettet sind die Projekte in die Lehrveranstaltung „Professionelles Projektmanagement in der Praxis“ von Prof. Dr. Harald Wehnes, Lehrstuhlinhaber an der Fakultät Informatik der Universität Würzburg. Teilgenommen haben in diesem Jahr Studierende aus sieben Masterstudiengängen der unterfränkischen Hochschule. Erstmals wurde die Projektiade aufgrund der pandemiebedingten Umstände online veranstaltet.

In den Kategorien „Bester Businessplan“ und „Publikumspreis“ – gemeinsam mit einem weiteren Projekt – wurde 2020 die Anwendung „Legal Birdies“ des Schmalkalder Professors Matthias Schneider von der Fakultät Wirtschaftsrecht ausgezeichnet, der ein Team aus Wirtschaftsinformatikern, Marketingspezialisten und Designern über das gesamte Semester begleitet und gecoacht hat. Über die Vergabe der Preise entschied eine namhafte Jury. Vermittelt wurde der Kontakt über das Zentrum für Digitale Innovationen Mainfranken (ZDI).

„Legal Birdies“ unterstützt Rechtsstudierende beim Erwerb kontinuierlichen Wissens. In verschiedenen Kategorien Zivilrecht – Öffentliches Recht – Strafrecht können regelmäßig Definitionen, Prüfungsschema und wegweisende Urteile empfangen werden. Die „Birdies“ sind als Kurznachrichten formuliert und können über eine Suchfunktion jederzeit aufgerufen und wiederholt werden.

Zum Einsatz kommen soll die App an der Hochschule Schmalkalden im kommenden Wintersemester, so dass die Erstsemester der Studiengänge „Wirtschaftsrecht (LL.B.)“ und „International Business Law LL.B.)“ davon profitieren können. Die Kooperation mit der Universität Würzburg soll im kommenden Jahr fortgesetzt werden.

Letzte Änderung: 24.07.2020