Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen

Vereinbarung für kooperative Promotionen mit der Babeș-Bolyai-Universität Cluj

28.06.2019

Die Professoren Uwe Hettler, Dan-Cristian Dabija und Sebastian Ullrich (v.l.)

Prof. Dr. Dan-Cristian Dabija war an unserer Hochschule zu Gast und erfreute sich an den derzeit hohen Temperaturen, die momentan sogar wärmer sind als in Rumänien. Dort lehrt er Marketing an der Partneruniversität  Babeș-Bolyai in Cluj-Napoca (Klausenburg), Rumänien. Die Babeș-Bolyai Universität mit 45.000 Studierenden gilt zusammen mit der Universität Bukarest als beste Universität Rumäniens im wirtschaftswissenschaftlichen Bereich, in welchem über 8.000 Studierende an 24 Bachelor-Programmen in fünf Sprachen und 27 Master-Programmen in vier Sprachen teilnehmen, darunter jeweils auch Deutsch. Die Fakultät offeriert sieben akkredierte PhD-Programme sowie das sich im Akkreditierungsprozess befindende PhD-Programm für Wirtschaftsinformatik.

Professor Dan-Cristian Dabija vereinbarte mit dem Prorektor Professor Uwe Hettler, Fakultät Informatik und Professor Sebastian Ullrich, Fakultät Wirtschaftswissenschaften, Möglichkeiten der kooperativen Promotion im Bereich Marketing: Das dreijährige Promotionsprogramm beginnt mit der 
Immatrikulation in Rumänien. Das erste Semester dient in Rumänien oder als Fernstudium zur Aneignung relevanter Forschungskenntnisse. In den weiteren fünf Semester kann die Doktorarbeit in Rumänien oder Schmalkalden geschrieben werden, hierbei ist eine Verlängerung um drei Jahre möglich. Zur Erlangung des Doktorgrades werden Promotionsstudierende jeweils von Prof. Dr. Dan-Cristian Dabija und Professoren der Hochschule Schmalkalden kooperativ betreut. Prof. Dr. Dabija lehrte zudem Themen des Handelsmarketings an den Fakultäten Informatik und Wirtschaftswissenschaften.

Letzte Änderung: 01.07.2019