Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springen

5. Berliner bAV-Auftakt: Prof. Mathias Ulbrich veranstaltet hochrangig besetzte Konferenz zur Zukunft der betrieblichen Altersversorgung

18.02.2021

Prof. Mathias Ulbrich bei der Tagung „3. Berliner bAV-Auftakt“ im Jahr 2018
Prof. Mathias Ulbrich bei der Tagung „3. Berliner bAV-Auftakt“ im Jahr 2018, Fotografin: Yvonne Weigert

Bereits zum fünften Mal findet unter der Leitung von Prof. Mathias Ulbrich am 18. Februar 2021 der „Berliner bAV-Auftakt: Die Zukunft der betrieblichen Altersversorgung im Dialog“ statt, eine eintägige Konferenz wichtiger Vertreter der Politik, der Sozialpartner, der Versorgungsträger und weiterer Stake-Holder der betrieblichen Altersversorgung (bAV). Aus gegebenem Anlass wird die Tagung in diesem Jahr virtuell durchgeführt. Über 130 Teilnehmer diskutieren in einem Expertenforum mit erstklassigen Referenten direkt über aktuelle Fragen und Entwicklungen der bAV. In diesem Jahr stehen als Referenten und Diskussionspartner zur Verfügung:

 

  • Dr. Rolf Schmachtenberg, Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), Staatssekretär
     
  • Peter Weiß, MdB, Vorsitzender der Arbeitsgruppe Arbeit und Soziales der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
     
  • Andre Cera, Otto Group, Bereichsleiter Bereich Altersversorgung & Compliance, Lohnsteuer/Sozialversicherung
     
  • Dr. Erika Biedlingmeier, LL. M., Allianz Leben, Firmen-Vertrieb-Beratung, Leiterin Rechtsfragenreferat
     
  • Alexander Gunkel, Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeberverbände (BDA), Mitglied der Hauptgeschäftsführung
     
  • Dr. Judith Kerschbaumer, Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di), Bundesverwaltung, Leiterin Sozialpolitik
     
  • Dr. Martin Schaaf, BLD Bach Langheid Dallmayr Rechtsanwälte, Partner
     
  • Prof. Dr. Mathias Ulbrich, LL.M., HS Schmalkalden, Fakultät für Wirtschaftsrecht

 

Kontakt:

Hochschule Schmalkalden
Fakultät Wirtschaftsrecht
Professur für Wirtschaftsrecht, insbesondere Arbeitsrecht
Prof. Dr. Mathias Ulbrich
E-Mai: m.ulbrich@hs-sm.de

 

Letzte Änderung: 18.02.2021