Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springen

Deutschlandstipendium feierlich verliehen

10.11.2022

Julia Mayr-Kießling, Vanessa Prehn, Jonas Andrée, Prof. Gundolf Baier und Kristin Obst (v.l.)
Die Stipendiaten der Carl-Zeiss-Stiftung Julia Mayr-Kießling, Vanessa Prehn und Jonas Andrée mit Prof. Gundolf Baier und Kristin Obst (v.l.)

Im feierlichen Rahmen haben gestern 34 Studierende der Hochschule Schmalkalden ein Deutschlandstipendium für das neue Studienjahr erhalten. Neben den Stipendiaten waren auch die Stifter anwesend, die „ihren“ Studierenden die Urkunde persönlich überreichten.   

Das Deutschlandstipendium wird seit 2011 an hervorragende Studierende vergeben. Die Hochschule Schmalkalden ist von Anfang an dabei und vergibt jedes Jahr zwischen 20 und 35 Stipendien. Viele Stifter unterstützen die Hochschule schon viele Jahre wie zum Beispiel die Ernst-Abbe-Stiftung, die gleich mehrere Stipendien übernimmt. „Wir sind sehr stolz darauf, dass die Hochschule Schmalkalden seit 2011 das Deutschlandstipendium an leistungsstarke und zugleich sozial engagierte Studierende vergeben kann und möchten auch weiterhin Botschafter dieser erfolgversprechenden Stipendienkultur bleiben“, sagt Hochschulpräsident Prof. Gundolf Baier.

Das Datum der diesjährigen Verleihung fiel auf den 9. November. In seiner Begrüßung erinnerte Prof. Baier an die historische Bedeutung dieses Datums, das ein Datum der Zeitenwende sei: 1918 mit der Ausrufung der Weimarer Republik, 1938 mit der Reichspogromnacht und 1989 mit dem Fall der Berliner Mauer. „Wir sind für die Gegenwart und Zukunft verantwortlich und brauchen Sie als junge Talente und Sie als Förderer dieser Talente“, wandte sich Prof. Baier an die Gäste.

Alle Stipendiaten zeichnet aus, dass sie hervorragende Studienleistungen zeigen und sich ehrenamtlich in Vereinen und Institutionen engagieren: So zum Beispiel Jonas Andrée, der ehrenamtlich im Metallhandwerkmuseum in Steinbach-Hallenberg arbeitet oder die aus Indien stammende Studentin Ipsita Roy, die sich für Kinder- und Frauenrechte in ihrem Heimatland einsetzt. Auch für die Stifter ergeben sich viele Vorteile mit der Übernahme eines Stipendiums: „Mit dem Deutschlandstipendium fördern wir Fachkräfte von morgen und unterstützen dabei aktiv die akademische Forschung. Die enge Zusammenarbeit mit den Studierenden und der Hochschule öffnet für alle Beteiligten Türen für Kreativität, Wissensausbau und neue Impulse“, sagt Detlef Braungardt, Geschäftsführer der 3plusplus GmbH.


Hintergrund:

Mit dem Deutschlandstipendium hat die Bundesregierung eine neue Stipendienkultur angestoßen und an vielen Hochschulen in Deutschland eine neue Stipendienkultur geschaffen. Allein im Jahr 2021 wurden bundesweit fast 29.000 Deutschlandstipendien vergeben. Im zurückliegenden Jahr wurden über 30 Millionen Euro an privaten Fördermitteln eingeworben.

Mit dem Deutschlandstipendium erhalten die Studierenden für zwei Semester 300 Euro monatlich – die Hälfte vom Bund und die andere Hälfte von privaten Geldgebern oder der Wirtschaft – und können sich damit viel stärker auf das Studium konzentrieren. Die Geförderten profitieren oftmals von ideellen und vernetzenden Fördermaßnahmen wie Workshops, Seminaren und Mentoring-Programmen.


Alle Stipendiaten und ihre Förderer    

Jasmin Linse - 3plusplus GmbH
Emily Fischer - August Storck KG
Stefan Lukas Heubach - Contemporary Amperex Technology Thuringia GmbH
Joseph Tony - E-proPLAST GmbH
Elena Yermakovic - Finanz-Data GmbH
Laura Reglin – Landkreis Schmalkalden-Meiningen
Anika Lintz – Stadt Schmalkalden
Nils Richter - Maier GmbH & Co. KG Präzisionstechnik
Laurien Bordan – Lapp Holding AG
Thomas Balko – Sandvik Tooling Supply Schmalkalden GmbH
Anna-Lena Abel – Thüringer Waldquell Mineralbrunnen GmbH
Sophia Susanne Kopf - Hoffmann.Seifert.Partner
Laura Pulz - Marmor-Center GmbH
Paul Kluth, Anna-Lena Kürbis - Thüringer Aufbaubank
Jennifer Musa - Viba Sweets GmbH
Borhan Rastighalati - VR-Bank Main-Rhön eG

Carl-Zeiss-Stiftung

Felix Adloff, Jonas Andrée, Vanessa Prehn, Julia Mayr-Kießling, Markus Diegel

Ernst-Abbe-Stiftung

Ipsita Roy, Emely Weber

Frank Hirschvogel Stiftung

Lara Sophie Gundelwein, Elias Mendel, Isabell Wenk

Gesellschaft der Freunde und Förderer der Hochschule Schmalkalden e. V.

Viktoriia Berezka, Jonathan Gabriel Frenkel, Alicia Marie Otto, Lucie Wünn

TEAG Thüringer Energie AG

Obai Jamaaa
Johannes Repp
Max Roth
 

Gruppenbild mit allen Stipendiaten
Alle Deutschlandstipendiaten im Audimax

Letzte Änderung: 16.11.2022