Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springen

Kasachisches Flair an der Hochschule

15.12.2022

Kasachische Studenten begrüßen die Gäste
Vier kasachische Studierende begrüßten die Gäste auf Deutsch, Englisch, Kasachisch und Russisch.

Kasachstan – das weltweit neuntgrößte Land in Zentralasien – war gestern Abend Themenschwerpunkt zum ersten Kazakh Day an der Hochschule Schmalkalden. Der Abend bot ein buntes Rahmenprogramm mit viel Hintergrundwissen zum Land: An einzelnen Ständen konnten sich die Gäste über Land und Leute und die Deutsch-Kasachische Universität (DKU) informieren. Typische kulinarische Köstlichkeiten wie Baursaki - kleine frittierte Teigbällchen – mit einem Glas Stutenmilch konnten vor der offiziellen Begrüßung durch Prof. Heinz-Peter Höller und Hochschulpräsident Prof. Gundolf Baier probiert werden. Die Veranstaltung wurde durch das Projektteam der Deutsch-Kasachischen Universität organisiert, das an der Fakultät Informatik der Hochschule Schmalkalden angesiedelt ist. Nach der Begrüßung luden die Organisatoren zum gemeinsamen Abendessen ein: Aufgetischt wurde Plov - eine kasachische Reispfanne, zubereitet durch die Mensa Schmalkalden. Im Anschluss an das Abendessen führten kasachische Studierende durch ein unterhaltsames Showprogramm mit Folkloretänzen, Schauspiel und einem Länderquiz. Ein rundum unterhaltsamer Abend, der Lust auf mehr macht. 
 

Tänzer
Die kasachischen Studierenden begeisterten das Publikum.   

Letzte Änderung: 15.12.2022