Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springen

Reges Interesse am virtuellen International Day

15.06.2021

Ein Einblick in den Raum "Regionalschwerpunkt" beim virtuellen International Day 2021
Ein Einblick in den Raum "Regionalschwerpunkt" beim virtuellen International Day 2021

Am 9. Juni fand der vom International Office organisierte International Day 2021 an der Hochschule Schmalkalden statt. Der sonst auf dem gesamten Campus sichtbare Veranstaltungstag, der die Internationalisierung der Hochschule Schmalkalden erlebbar machen möchte, wurde aufgrund der Pandemielage in einer innovativen Online-Umgebung durchgeführt. Dort standen verschiedene interaktive Elemente zur Verfügung wie Avatare einzelner Hochschulmitglieder, Screens mit Videos, Podcasts und Dokumenten, Diashows, interaktive Karten usw.

Im virtuellen Messesetting konnten sich die Besucher in drei Räumen bewegen: In der Lobby wurden sie zunächst digital vom Vizepräsidenten für Studium und internationale Beziehungen Prof. Uwe Hettler begrüßt. An vier Ständen konnten sie sich dann über die Internationalisierungsstrategie der HSM, das interkulturelle Qualifizierungsangebot für Hochschulangestellte, das kürzlich durchgeführte Projekt „Schmalkalden University for Diversity“ sowie über das englischsprachige Lehrangebot der Hochschule Schmalkalden informieren. Ein weiterer Raum führte zu Inhalten rund um den diesjährigen Regionalschwerpunkt Nordafrika: Hier konnten die Besucher durch Bildergalerien blättern, sich von leckeren tunesischen und marokkanischen Rezeptideen inspirieren lassen, einen Arabisch-Crashkurs besuchen und Einblicke in aktuelle und zurückliegende Projekte der HSM mit Partnereinrichtungen in der Region gewinnen. Im Raum „Studierendenmobilität“ konnten die Studierenden umfangreiche Informationen über die zahlreichen Outgoing-Optionen – von Austauschsemester über Auslandspraktikum bis hin zu Kurzzeitmobilität – einholen. Hinzu kamen Live-Sessions mit den Beschäftigten des International Office sowie mit „EU-Praktikum Thüringen“ aus Ilmenau, das thüringenweit Erasmus+ Stipendien für Auslandspraktika verwaltet.

„Mit dem digitalen International Day 2021 konnten wir ein breites Hochschulpublikum mit einer Vielzahl an interaktiven Inhalten erreichen. Auch wenn das internationale Flair nicht direkt auf dem Campus spürbar war, so lässt uns das zahlreiche positive Feedback diverser Hochschulangehöriger doch annehmen, dass die Veranstaltung einen hohen Informationsgehalt samt innovativer Ideen und einiger Unterhaltung bot“, resümiert Lara Albert, die im International Office für Veranstaltungsmanagement zuständig ist.

Letzte Änderung: 15.06.2021