Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen

Zentrum für Weiterbildung erhält Bestnote in Sachen Betreuung

28.01.2021

Das dritte Jahr in Folge wurde das Zentrum für Weiterbildung (ZfW) der Hochschule Schmalkalden von FernstudiumCheck zum „Top Fernstudienanbieter“ gekürt. In der Kategorie „Top Betreuung 2021“ erreichte das ZfW wieder den ersten Platz.

Die vier Studienkoordinatoren des ZfW stehen in einer Reihe
Die Studienkoordinatoren des Zentrums für Weiterbildung: Thomas Oelsner, Peggy Schütze, Franziska Kemnitz und Anke Köhler (v.l.n.r.) Foto: Marcel Krummrich

Am Mittwoch fand in Köln die Bekanntgabe der besten Fernstudienanbieter durch das anbieterunabhängige Bewertungsportal FernstudiumCheck statt. Beim FernstudiumCheck-Award werden jedes Jahr die besten Anbieter für Fernstudienprogramme ermittelt. Unter knapp 400 Fernstudienanbietern schneidet das ZfW der Hochschule Schmalkalden mit Bestnote ab und erhält als einzige das gold-gelbe Siegel für „Top Betreuung 2021“. In der Kategorie „Top Fernstudienanbieter“ ist das ZfW wie in den beiden Jahren zuvor in den Top 10 und erreicht den sechsten Platz.

Dr. Sandra Wolf, kaufmännische Leiterin des ZfWs ist stolz auf die Entwicklung des Weiterbildungsbereichs. Immerhin kann die Thüringer Hochschule mit vielen großen Anbietern mithalten und liegt in der Betreuung sogar an erster Stelle. Aus insgesamt 14.734 auf FernstudiumCheck veröffentlichten Erfahrungsberichten aus dem Kalenderjahr 2020 ergibt sich ein Ranking für die Sternebewertung, die Anzahl der Bewertungen pro Anbieter und die Weiterempfehlungsrate. Als Teilnahmebedingung gilt: Es müssen mindestens 50 Bewertungen für das Weiterbildungsinstitut mit einer Weiterempfehlungsrate von mindestens 90 Prozent und einer durchschnittlichen Sternebewertung von 3,75 erreicht sein. Die besten zehn Anbieter verkündete Fabio Astuni, Projektverantwortlicher für FernstudiumCheck am Mittwoch live auf Facebook.

Die unübertroffene Betreuungsquote freut das ZfW-Team besonders. „Der Einsatz unserer vier Studienkoordinatoren für die Studierenden ist – gerade unter den aktuellen Rahmenbedingungen – außergewöhnlich. Diese tolle Auszeichnung gilt verdient ihnen“, sagt Wolf und hofft, dass die aktuelle Medienpräsenz wieder viele neue Fernstudierenden nach Schmalkalden locken wird.

Die Hochschule Schmalkalden bietet mehr als 30 berufsbegleitende Weiterbildungsprogramme an, die mit einem Master, einem Bachelor oder einem Hochschulzertifikat abgeschlossen werden können. Im Selbststudium erarbeiten sich die Studierenden anhand entsprechend aufbereiteter Lehrmaterialien die theoretischen Inhalte, die anschließend in wenigen (Wochenend-)Seminaren mit den Lehrenden vertieft und mit den berufserfahrenen Kommilitonen besprochen werden.

Mehr Informationen zu den Weiterbildungsangeboten der Hochschule gibt es unter www.hs-schmalkalden.de/hochschule/zentrum-fuer-weiterbildung

 

Letzte Änderung: 29.01.2021