Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen

Buchhaltung

Modul im Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre (B.A.)


Qualifikationsziele

Die Studierenden sollen in der Lage sein,

  • die doppelte Buchführung anzuwenden,
  • auf Bestands- und Erfolgskosten zu buchen,
  • Abschreibungen zu berechnen und zu erklären,
  • Lohnbuchungen und Umsatzsteuerbuchungen durchzuführen und zu erläutern,
  • Aufwendungen und Erträge zeitliche abzugrenzen und zu bewerten,
  • Buchungen von Industrie- und Handelsunternehmen zu unterscheiden,
  • Forderungsbewertungen durchzuführen,
  • Jahresabschlüsse zu erläutern.

Modulaufbau

1. Grundlagen

  • Aufgaben und Bereiche des Rechnungswesens
  • Grundbegriffe des Rechnungswesens

2. Einführung in die Industriebuchführung

  • Bedeutung der Buchführung
  • Inventur, Inventar, Bilanz
  • Buchen auf Bestandskonten
  • Buchen auf Erfolgskonten
  • Gewinn- und Verlustrechnung mit Bestandsveränderungen an fertigen und unfertigen Erzeugnissen
  • Umsatzsteuer beim Ein-und Verkauf
  • Privatentnahmen und Privateinlagen

3. Besondere Buchungen

  • Personalbuchungen
  • Besonderheiten der Rechnungslegung bei Handels- und Industrie- betrieben
  • Buchen von Anschaffungs- und Herstellungskosten und Abschreibungen
  • Wertberichtigung von Forderungen
  • Rechnungsabgrenzung
  • Rückstellungen

4. Der Jahresabschluss

5. Bilanztheorien

 

 




Bei Fragen zum Modul oder Studium steht ich Ihnen gerne als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Studienkoordinatorin Franziska Kemnitz von der Hochschule Schmalkalden

Franziska Kemnitz
Master of Laws

Hochschule Schmalkalden
Asbacher Str. 17c
98574 Schmalkalden

Telefon: +49 (0) 3683 688 - 1746
Telefax: +49 (0) 3683 688 - 1927

E-Mail schreiben