Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen

Steuern und Bilanzen

Modul im Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre (B.A.)


Qualifikationsziele

Die Studierenden werden befähigt, 

  • die wissenschaftlichen Grundlagen des Handelsbilanzrechts aufzuzeigen,
  • Kenntnisse des Steuerrechts anzuwenden,
  • Grundlagen der Unternehmensbewertung wiederzugeben, 
  • die wichtigsten Theorien, Prinzipien und Methoden im Bereich Rechnungslegung darzulegen.

Modulaufbau

1. Theoretische Grundlagen des Handelsbilanzrechts

  • Kompetenzabgrenzung zwischen Eignern und Managern
  • Kompetenzabgrenzung zwischen Eignern und Gläubigern
  • Die Informationsfunktion des handelsrechtlichen Jahresabschlusses

 

2. Praktische Grundlagen des Handelsbilanzrechts

  • Buchhaltung, Inventar, Jahresabschluss
  • Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung
  • Maßgeblichkeitsprinzip
  • Handelsrechtliche Vorschriften zum Bilanzansatz
  • Handelsrechtliche Vorschriften zur Bilanzgliederung
  • Handelsrechtliche Bewertungsvorschriften
  • Die handelsrechtliche Gewinn‐ und Verlustrechnung
  • Anhang und Lagebericht

 

3. Ziele des Steuerrechts und Aufbau des Steuerbilanzrechts

  • Ziele und Prinzipien der Besteuerung
  • Steuerarten (Einkommensteuer, Kirchensteuer, Solidaritätszuschlag, Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer, Grundsteuer)

 

4. Methoden der Erfassung von Steuerwirkungen

  • Veranlagungssimulation
  • Teilsteuerrechnung (Gesamtbelastungsformeln, Nettozinssätze)


Studienberatung

Bei Fragen zum Modul oder Studium steht ich Ihnen gerne als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Franziska Kemnitz
Master of Laws

Hochschule Schmalkalden
Asbacher Str. 17c
98574 Schmalkalden

Telefon: +49 (0) 3683 688 - 1746
Telefax: +49 (0) 3683 688 - 1927

E-Mail schreiben