Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen

3D-Druck im nichtindustriellen Bereich

Modul im Fernstudium Anwendungstechniker (FH) für Additive Verfahren/Rapid-Technologien


Modulaufbau

1. Abgrenzung zur Additiven Fertigung

2. Fused Layer Modeling (FLM)

  • Wirkprinzip und Technologie
  • Anlagentechnik für private Nutzung (Digital/ Personal Fabricator/Fabber)
  • Anlagentechnik für den Kleinindustriellen Bereich

3. Wege zum 3D-Modell           

  • Erstellung eigener Modelle mittels CAD                       
  • Content-Plattformen (Thingiverse, Shapeways,…)
  • Customizing
  • 3D-Scanning

4. Materialien: Filamente

5. Vom Modell zum Bauteil

  • 3D-Druck-Dienstleister/ 3D-Druckshops
  • FabLabs, Maker Communities
  • Eigener Drucker (Eigenbau, Bausätze, Plug-and-Print)

6. Herausforderungen und Chancen



Studienberatung

Bei Fragen zum Modul oder Studium stehe ich Ihnen gerne als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Peggy Schütze
Dipl.-Betriebswirtin (FH)

Hochschule Schmalkalden
Asbacher Str. 17c
98574 Schmalkalden

Telefon: +49 (0) 3683 688 - 1762
Telefax: +49 (0) 3683 688 - 1927

E-Mail schreiben