Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen

Einführung Additiver Verfahren und Prozesse in die betriebliche Produktionsumgebung

Modul im Fernstudium Anwendungstechniker (FH) für Additive Verfahren/Rapid-Technologien


Modulaufbau

1. Kritische Erfolgsfaktoren

  • Strategische Aspekte für den Einsatz additiver Verfahren nach Anwendungsebenen
  • Operative Aspekte für den Einsatz additiver Verfahren nach Anwendungsebenen
  • Entscheidung eigene Anlagen oder Dienstleister

2. Auswahl geeigneter additiver Verfahren

3. Aspekte zur Wirtschaftlichkeit

  • Ermittlung der Kosten Additiver Verfahren
  • Einflussfaktoren und Kosten
  • Vergleich mit konventionellen Fertigungsverfahren
  • Wirtschaftlichkeitsbewertung  

4. Prozessintegration und –automatisierung

5. Sicherheitsvorschriften und Umweltschutz

6. Relevante Normen und Richtlinien

  • Nationale Normen und Richtlinien
  • Internationale Normung

7. Rechtliche Rahmenbedingungen

  • Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht
  • Schutzmaßnahmen:
  • Produktsicherheit und Produkthaftung (Sicherheit von Konstruktionsdaten und Erzeugnissen)
  • Compliance-Anforderungen
  • Vertragliche Herausforderungen


Studienberatung

Bei Fragen zum Modul oder Studium stehe ich Ihnen gerne als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Peggy Schütze
Dipl.-Betriebswirtin (FH)

Hochschule Schmalkalden
Asbacher Str. 17c
98574 Schmalkalden

Telefon: +49 (0) 3683 688 - 1762
Telefax: +49 (0) 3683 688 - 1927

E-Mail schreiben