Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen

Anwendungstechniker (FH) für Additive Verfahren/Rapid-Technologien

Weiterbildung im Bereich Rapid Technologien

Im Folgenden finden Sie umfangreiche Informationen zu unserer Weiterbildung. Bitte zögern Sie bei individuellen Fragen nicht, direkt nachzufragen. Peggy Schütze freut sich über einen Anruf oder eine E-Mail von Ihnen!

I. Weiterbildung Rapid Technologien im Überblick

Sie sind als technische Fachkraft tätig und möchten sich im Bereich der Additiven Fertigungsverfahren weiterbilden. Das zweisemestrige Studium qualifiziert Sie dazu, Rapid-Technologien zielführend und gewinnbringend in Ihre betrieblichen Prozesse einbinden zu können. Mit Selbststudien- und Präsenzphasen ist das berufsbegleitende Studium so konzipiert, dass sich Berufstätigkeit und Studium optimal vereinbaren lassen.

Zur Weiterbildung Rapid Technologien

Rapid-Technologien erlangen in einem Marktumfeld, das geprägt ist durch schnelle Produktlebenszyklen und eine zunehmende Individualisierung von Produkten, eine immer stärkere Bedeutung. Die gegenwärtig industriell eingesetzten Additiven Fertigungsverfahren unterscheiden sich z. B. hinsichtlich des angewandten Wirkprinzips oder der verarbeitbaren Werkstoffe erheblich voneinander. Daher gilt es für jedes Anwendungsszenario die geeignete Technologie bzw. Prozesskette auszuwählen und in einen effizienten Produktionsprozess umzusetzen oder auch verschiedene Verfahren miteinander zu kombinieren. Ziel des Studiums ist es, insbesondere technischen Fachkräften Kompetenzen für die Nutzung von Additiven Fertigungsverfahren zu vermitteln und Sie in die Lage zu versetzen, diese zielführend und gewinnbringend in die betrieblichen Prozesse einzubinden.

II. Daten und Fakten für die Weiterbildung Rapid Technologien in der Übersicht

Studienformberufsbegleitend
Studiendauer2 Semester
AbschlussHochschulzertifikat
ECTS26
nächster StudienstartWintersemeter 2021/2022
Bewerbungsschluss

31.07.2021

Studiengebühr3.900 EUR pro Semester, zzgl. Semesterbeitrag
StudienorteSchmalkalden, Aachen, Duisburg, Lüdenscheid

Jetzt für einen Studienplatz
vormerken lassen.

III. Die Vorteile der berufsbegleitenden Weiterbildung Rapid Technologien

  • keine Unterbrechung der beruflichen Karriere, finanzielle Absicherung durch geregeltes Einkommen
  • Lehrunterlagen für das Selbststudium
  • persönlicher Austausch mit Lehrenden und Kommilitonen während der Präsenzphasen, insgesamt sieben Blockveranstaltungen, in der Regel von Donnerstag bzw. Freitag bis Sonntag
  • studienbegleitende Prüfungsabnahmen während der Präsenzphasen, keine extra Prüfungsphasen
  • Rundum-Betreuung durch einen Ansprechpartner für alle fachlichen und organisatorischen Angelegenheiten über die gesamte Studiendauer
  • flexibles Studium durch räumlich ungebundenes Lernen, flexible Zeiteinteilung und die Möglichkeit, Urlaubssemester zu beantragen

IV. Details zur Weiterbildung Rapid Technologien

Für wen ist die Weiterbildung Rapid Technologien geeignet?

Die berufsbegleitende Weiterbildung richtet sich vordergründig an technische Fachkräfte kleiner und mittelständischer Unternehmen.

V. Voraussetzungen für die Weiterbildung Rapid Technologien

Für die Aufnahme der Weiterbildung benötigen Sie:

  • Technisches oder naturwissenschaftliches Hochschul- oder BA-Studium und eine mindestens einjährige, für das weiterbildende Studium förderliche Berufspraxis oder
  • Abitur und eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten technischen Beruf und eine mindestens zweijährige, für das weiterbildende Studium förderliche Berufserfahrung oder
  • Realschulabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten technischen Beruf und eine mindestens vierjährige, für das weiterbildende Studium förderliche Berufspraxis oder
  • Einschlägiger Meisterabschluss und eine mindestens zweijährige, für das weiterbildende Studium förderliche Berufserfahrung

VI. Studiengebühr und Finanzierung der Weiterbildung Rapid Technologien

In den Studiengebühren sind alle Ihr Studium betreffenden Leistungen (sämtliche Studien- bzw. Lehrmaterialien, die Präsenzseminare, die Prüfungsabnahmen etc.) enthalten. Zusätzlich fallen daher lediglich der für Sie gültige Semesterbeitrag, Fahrtkosten sowie Kosten für die Übernachtungen und die Verpflegung am Studienort während der Präsenzphasen an.

Die Studiengebühr und der Semesterbeitrag sind jeweils vor Semesterbeginn zu entrichten, eine Ratenzahlung ist nicht möglich.

Für berufsbegleitende Weiterbildungsangebote gibt es eine Vielzahl an Fördermöglichkeiten. Eine Übersicht dazu finden Sie hier.


Kooperationspartner


In diesem Fernstudium profitieren die Studierenden von der engen Zusammenarbeit mit dem Institut für werkzeuglose Fertigung (IwF) der Fachhochschule Aachen, dem Fachgebiet Fertigungstechnik der Universität Duisburg-Essen und dem Kunststoff-Institut für die mittelständische Wirtschaft NRW GmbH als kompetente Bildungspartner sowie mit dem Verband Deutscher Werkzeug- und Formenbauer (VDWF) als renommiertem Servicepartner.


Haben Sie noch Fragen?

Dann schauen Sie doch mal in unsere FAQs oder rufen uns einfach an!

Ihre Ansprechpartnerin für das Fernstudium ist Peggy Schütze. Sie steht Ihnen für weitere Auskünfte telefonisch unter +49 (0) 3683 688 – 1762 sowie per E-Mail gerne zur Verfügung.

Corona-Info: Wir sind für Sie da!

Nach einem digitalen Sommersemester haben wir nun mit einem hybriden Wintersemester begonnen. Präsenzveranstaltungen können unter Einhaltung strenger Hygiene- und Kontaktregelungen wieder vor Ort stattfinden. Darüber hinaus organisieren wir auch weiterhin digitale Lehreinheiten. 

Allen Interessierten und Studierenden stehen wir gewohnt zuverlässig zur Verfügung.

Studienberatung


Bei Fragen zum Studium stehe ich Ihnen gerne als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Peggy Schütze
Dipl.-Betriebswirtin (FH)

Hochschule Schmalkalden
Asbacher Str. 17c
98574 Schmalkalden

Telefon: +49 (0) 3683 688 - 1762
Telefax: +49 (0) 3683 688 - 1927

E-Mail schreiben

Online-Infoveranstaltung

Lernen Sie unsere berufsbegleitenden Hochschulzertifikate näher kennen!

Do, 10.12.2020  19.00 - 20.00 Uhr

Do, 14.01.2021  19.00 - 20.00 Uhr

Do, 18.02.2021  19.00 - 20.00 Uhr

Do, 18.03.2021  19.00 - 20.00 Uhr

Zur Anmeldung

Peggy im Gespräch ...


Alle Bewertungen lesen