Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen

Online-Verkauf, Online-Handel und Mobile-Marketing

Modul im Fernstudium Betriebswirt (FH) Digital Marketing


Modulaufbau

1. E-Commerce

  • erfolgsversprechende Geschäftsmodelle im Internet
  • Definition: E-Business/E-Commerce
  • Produkte und Dienstleistungen im E-Business
  • Wahl des richtigen Shops
  • Logistik
  • CRM
  • Database-Marketing
  • Trends & Entwicklungen

2. Mobile Marketing

  • grundlagen Mobile Marketing
  • mobiles Internet: wie das Handy das Nutzungsverhalten und das Marketing verändert
  • technische Voraussetzung für das Mobile Marketing
  • E-Mail-Marketing auf dem Handy
  • Displaywerbung auf dem Handy
  • Keyword-Marketing für das Handy
  • Wertschöpfungskette und Geschäftsmodelle im Mobile-Marketing
  • Augmented Reality

3. Multi-Channel-Marketing

  • Zusammenspiel der verschiedenen Marketingkanäle
  • Wahl der richtigen Kanäle
  • Konzeption, Planung, Umsetzung, Messbarkeit und Auswertung einer Multi-Channel-Kampagne

4. Cross-Channel-Marketing

  • Herausforderung im klassischen Retailmarkt
  • Vernetzung der verschiedenen Einkaufskanäle wie Online, Mobile, Katalog, Filiale, Plakat zu einem ganzheitlichen Einkaufserlebnis
  • Konzeption, Planung, Umsetzung, Messbarkeit und Auswertung einer Cross-Channel-Kampagne

5. Viral Marketing

  • Grundlagen Word of Mouth Marketing
  • Abgrenzungen: WOM-Marketing ist keine Werbung
  • Strategien und Umsetzung von viralen Marketing-Kampagnen sowie sinnvoller Einsatz von viralen Kampagnen im Rahmen der Marketingstrategie
  • Funktionsweise des viralen Marketing im Internet
  • Regeln für erfolgreiches Virales Marketing
  • Virales Marketing als Vertriebsfunktion
  • Virales Marketing im Recruiting

6. Guerilla Marketing

  • Guerilla Marketing: Definition, Ursprung, Wirkungsweise, Grundprinzip, Verbreitung und Erfolgsbeispiele sowie Chancen und Risiken
  • Guerilla Marketing vs. klassische Kommunikation
  • Welche Unternehmen brauchen Guerilla-Marketing:Zielgruppen-Bestimmung und die Herausstellung des spezifischen Kundennutzens
  • Entwicklung einer Guerilla-Marketing Kampagne: Mechaniken, Funktionsweisen und Kreativitätsansatz
  • Warum ist Markforschung der Ausgangspunkt für jedes Guerilla-Marketing Maßnahme?

7. Branchenspezifisches Recht

  • Urheberrecht, Markenschutz, Namensrecht
  • rechtssichere Webseitengestaltung
  • Werbung im Netz (Keywords von Wettbewerbern)
  • E-Mail-Marketing-Recht und E-Mail-Werbung nach UWG-Reform
  • Vorsicht Falle: Metatags, AdWords & AdSense
  • Umgang mit Anwälten und Abmahnungen
  • Schutz vor „Ideenklau“

Weitere Module im Fernstudium Betriebswirt Digital Marketing


Studienberatung


Bei Fragen zum Modul oder Studium stehe ich Ihnen gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.

Thomas Oelsner

Hochschule Schmalkalden
Asbacher Str. 17c
98574 Schmalkalden

Telefon: +49 (0) 3683 688 - 1748
Telefax: +49 (0) 3683 688 - 1927

E-Mail schreiben