Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen

Partnerhochschulen in Litauen

Seit 1974 hat die Fakultät Elektrotechnik und insbesondere das Labor für Automatisierungs- und Regelungstechnik der Hochschule Schmalkalden eine enge Partnerschaft mit der Technischen Universität Kaunas in Litauen. Auf diesen Seiten finden Sie einen Abriss über die Geschichte der Partnerschaft, Infomationen zum Wissensaustausch und Ergebnisse von Studentenaustauschen.

Kauno technologijos universitetas

Die Technologische Universität Kaunas (KTU) wurde 1922 gegründet und ist die größte im Baltikum. An 11 Fakultäten studieren zur Zeit 17.000 Voll- und Teilzeitstudierende. Angeschlossen sind Institute, Forschungs- und Ausbildungslabore sowie Serviceagenturen.

Die Studiengänge der Universität sind unter anderem Elektrotechnik und Kontrollsysteme, Grundlagenforschung, Maschinenbau, Informatik, Technologie-Design und Telekommunikation.

Die Hochschule Schmalkalden kooperiert offiziell seit 2000 mit der Technologischen Universität Kaunas. Die Partnerschaft wird von der Fakultät Elektrotechnik gepflegt.

Die Zusammenarbeit beinhaltet die Mobilität von Dozenten und Studierenden, insbesonders im Rahmen von Studienabschlussprojekten und Praktika, sowie Aktivitäten in den Programmen "Leonardo da Vinci" der Europäischen Union und "Ostpartnerschaften" des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD).

Kauno technologijos universitetas (KTU)
K. Doneaicio, 73
LT-3006 Kaunas

http://www.ktu.lt

Kauno aukstesnioji technikos mokykla

Die Kauno Aukstesnioji Technikos Mokykla wurde 1920 gegründet und blickt somit auf eine lange Tradition zurück.

Studiengänge sind unter anderem Bauwesen, Elektrotechnik und Radiotechnik.

Die Partnerschaft zwischen der Fachhochschule Schmalkalden und der Kauno Aukstesnioji Technikos Mokykla besteht bereits seit 1973. Die Kooperation mit der litauischen Hochschule war die einzige offizielle Hochschulpartnerschaft zu Zeiten der Ingenieurschule Schmalkalden. Auch nach der Wiedervereinigung blieb das Verhältnis bestehen.

Die Zusammenarbeit mit der litauischen Hochschule findet an der Hochschule Schmalkalden in den Fakultäten Elektrotechnik und Maschinenbau statt. Gegenseitige Studienbesuche, Vermittlung von internationalen Fachpraktika und zahlreiche Projekte sind Bestandteil der Partnerschaft.

Kauno aukstesnioji technikos mokykla (KATM)
Tvirtoves Alee,
35 LT-3009 Kaunas

http://www.ktk.lt

Geschichtliche Entwicklung der Partnerschaften

1974 erfolgte die erste Kontaktaufnahme der Hochschulen, im Anschluss wurden im Zeitraum bis 1988 sowohl Studenten- als auch Lehrerdelegationen ausgetauscht.

1994 wurde der Kontakt wieder aufgenommen, die gegenseitigen Besuche wurden fortgesetzt.

2001 wurde ein Kooperationsvertrag zwischen der FHS und der KTU abgeschlossen. Seitdem wurde die Zusammenarbeit intensiver:

  • Jährlich wechselweise besuchen Studierende und Professoren der FHS die Partnerhochschulen in Litauen bzw. Studierende und Professoren aus Litauen die FHS.
  • Regelmäßig absolvieren Studierende der KTU Semester an der FHS und Praxissemester in deutschen Unternehmen (mit Betreuung durch Professoren der FHS).
  • Professoren nehmen an Veranstaltungen und Tagungen der Partnerhochschulen teil und sind an der Organisation von Tagungen beteiligt bzw. tragen auf Tagungen vor.

 

Einen detaillierten Abriss über die Geschichte der Partnerschaft finden Sie im fhS-Print
"30 Jahre Partnerschaft"
von Prof. Elmar Heinemann und Prof. Georg Wagner (Hrsg.).
Sie können diese Schrift über das Referat für Kommunikation und Hochschulentwicklung beziehen.