Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen
Studierende des VWL-Studiums in Bibliothek mit geöffneten Buch.

Volkswirtschaftslehre (B.A.)

Das VWL-Studium der HS Schmalkalden

Wie entstehen globale Finanz- und Wirtschaftskrisen? Was bedeuten Sie für den Arbeitsmarkt? Wie werden sich die Steuereinnahmen entwickeln? Was kann getan werden, um Krisen zu überwinden und zu nachhaltigem Wachstum zurückzukehren? Wird es Inflation geben? Auch wenn es viele Meinungen zu diesen Fragen gibt, fehlt bei den Antworten oft die Fachkompetenz. Das VWL-Studium befähigt Sie, mit Hilfe von Modellen die Entwicklung gesamtwirtschaftlicher Größen wie Arbeitslosigkeit, Inflation oder Wechselkurse zu verstehen (Makroökonomik).

Sie lernen aber auch Modelle kennen, die das Verhalten von Unternehmen und Haushalten erklären und mit deren Hilfe Sie die Entwicklung einzelner Wirtschaftssektoren oder Marktstrukturen beurteilen können (Mikroökonomik). In den Wahlpflichtfächern des VWL-Studiums werden spezielle Fragen der Mikro- und Makroökonomik im Detail untersucht. Etwa: Warum ist der mittlere Neckarraum für die Automobilindustrie attraktiver als Mecklenburg-Vorpommern? Oder: Wie sinnvoll ist die wirtschaftspolitische Förderung von Clustern?

Studienform:Vollzeit
Studiendauer:7 Semester
Abschluss:Bachelor of Arts
ECTS:210
nächster Studienstart:jeweils zum Wintersemester
Bewerbungsschluss:jeweils zum 15. Juli

VWL-Studium Studienaufbau

Das praxisnahe VWL-Studium ist ein 7-semestriges Vollzeitstudium und führt zu den Abschlussgrad des „Bachelor of Arts“. Der Studienaufbau setzt sich wie folgt zusammen:

  • 21 Pflichtfächer (105 ECTS-Punkte)
  • Wahlpflichtfächer zur persönlichen Schwerpunktbildung (mindestens 60 ECTS-Punkte)
  • Studienarbeit (zur Vorbereitung auf die Bachelorarbeit)
  • Praktikumssemester
  • 9-wöchige Bachelorarbeit (12 ECTS-Punkte)
  • Kolloquium (mündliche Abschlussprüfung; 3 ECTS-Punkte)

Basis Ihrer wirtschaftswissenschaftlichen Ausbildung in Schmalkalden sind 21 Pflichtfächer, in denen die wichtigen Grundsteine gelegt werden. In studienbegleitenden Fachprüfungen wird die Erreichung der Lernziele kontrolliert. Sie erleben so sofort Ihre Fortschritte und können bei nicht ausreichenden Leistungen schnell gegensteuern.


VWL-Studium Studieninhalte

Ein wichtiger Bereich der Wirtschaftswissenschaften ist die Volkswirtschaftslehre (VWL). Während sich das BWL-Studium mit den Vorgängen innerhalb einer Unternehmung beschäftigt und deren internen Prozesse beschreibt, umfasst das VWL-Studium die Aufgabe der Beobachtung und Analyse des Wirtschaftsraumes. Näheres zu den einzelnen Modulen finden Sie unter folgenden Link: Modulbeschreibungen.

 

Pflichtfächer im VWL-Studium:

  • Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften
  • Schlüsselqualifikationen
  • Wirtschaftsenglisch
  • Absatzwirtschaft
  • Steuerlehre
  • Produktion und Unternehmensführung
  • Finanzierung und Investition
  • Mikroökonomik
  • Makroökonomik
  • Wirtschaftstheorie
  • Wirtschaftspolitik
  • Buchhaltung
  • Kostenrechnung
  • Mathematische Grundlagen und Analysis
  • Matrix-Algebra und Entscheidungstheorie
  • Grundlagen der Statistik
  • Computergestützte statistische Verfahren
  • Grundlagen und Anwendungen IT
  • Programmierung und Datenorganisation
  • Grundlagen des Wirtschaftsrechts, Bürgerliches Recht und Arbeitsrecht
  • Handels-, Gesellschafts- und Wettbewerbsrecht

 

Ihre persönlichen Schwerpunkte bestimmen sie selbst durch die Auswahl von 12 Modulen aus den 13 Wahlpflichtbereichen. Für das VWL-Studium müssen mindestens 40 ECTS-Punkte aus dem Bereich VWL erreicht werden.

Wahlpflichtbereiche VWL:

  • Empirische Wirtschaftsforschung
  • Finanzwissenschaft
  • Gesundheits- und Umweltökonomik
  • Internationale Wirtschaftsbeziehungen
  • Quantitative Methoden

 

Wahlpflichtbereiche BWL:

  • Existenzgründung und -sicherung
  • Finanzmanagement
  • International Management
  • Management Accounting and Management Control
  • Marketing
  • Personalmanagement und Organisation
  • Steuern und Bilanzen
  • Tourismuswirtschaft

Zulassungsvoraussetzungen

Das VWL-Studium ist zulassungsfrei. Sie können es mit allgemeiner Hochschulreife, fachgebundener Hochschulreife oder Fachhochschulreife beginnen.


Bei allgemeinen Fragen rund um das Studium:

Studienberatung
Hochschule Schmalkalden
Blechhammer 9
98574 Schmalkalden

Studienberatung Hochschule Schmalkalden

Franca Kröger-Pfaff

Telefon: +49 (0) 3683 - 688 1023
Telefax: +49 (0) 3683 688 98 1023

Corinna Endter

Telefon: +49 (0) 3683 - 688 1024
Telefax: +49 (0) 3683 688 98 1024

E-Mail schreiben


Bei fachlichen Fragen zu den Studieninhalten:

Prof. Dr. Wiebke Störmann

Fachstudienberaterin Wiebke Störmann
Wiebke Störmann

Fakultät Wirtschaftswissenschaften
Haus C, Raum 0317

Telefon: +49 (0) 3683 - 688 3101

E-Mail schreiben