Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springen

Fakultät   Studium   Personen   Organisation   Internationales   Service   On Air   StudIP

Forschung an der Fakultät Wirtschaftswissenschaften

Forschungs- und Drittmittelprojekte

An der Fakultät forschen wir nicht im Elfenbeinturm. Langjährig bestand der Forschungsschwerpunkt Existenzgründung und Tourismus, im Rahmen dessen erhebliche Drittmittel eingeworben wurden. Auch heute sind wir in Existenzgründungs- und Tourismusprojekten aktiv. Neben der Grundlagenforschung beschäftigen sich Lehrende und Studierende aktuell z.B. mit den folgenden Themenbereichen:

Neben Bachelor- und Masterarbeiten, die in praxisnaher und wissenschaftlicher Form angeboten werden, sind an der Fakultät Wirtschaftswissenschaften auch kooperative Promotionen möglich, also das Schreiben einer Doktorarbeit, betreut durch unsere Fakultät als auch einer unserern Partneruniversitäten.

Veröffentlichungen, Konferenzbeiträge und Herausgeberschaften

In den Jahren 2020 und 2021 haben Professorinnen und Professoren folgende Publikationen veröffentlicht:

Lehrbücher

Wissenschaftliche Publikationen

  • Heim, S., Hüschelrath, K., Laitenberger, U., Spiegel, Y. (2022): The Anticompetitive Effect of Minority Share Acquisitions: Evidence from the Introduction of National Leniency Programs, American Economic Journal: Microeconomics.
  • Heim, S., Hüschelrath, K., Schmidt-Dengler, P. Strazzeri, M. (2020): The Impact of State Aid on the Survival and Financial Viability of Aided Firms, in: Ilzkovitz, F., Dierx, A. (Hrsg.), Ex Post Economic Evaluation of Competition Policy – The EU Experience, Wolters Kluwer, Alphen aan den Rijn, 345–389.
  • Herbert, M. (2020): Anmerkung zum Beschluss des LAG Nürnberg vom 18.06.2020 (Kein Anspruch des Betriebsrats auf Kommunikation in deutscher Sprache), Neue Zeitschrift für Arbeitsrecht‐Rechtsprechungsreport 2020, S. 532–534.
  • Herbert, M. (2020): Rezension von „Mac Giolla Chríost, D./Bonotti, M.: Brexit, Language Policy and Linguistic Diversity“, Zeitschrift für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht 2021, S. 1071–1074
  • Herbert, M. (2021): Vom Nutzen philosophischer Sprachkritik für die Rechtswissenschaft, in: Festschrift für Klaus W. Slapnicar, 2021, S. 647–660
  • Hunold, M., Hüschelrath, K., Laitenberger, U., Muthers, J. (2020): Competition, Collusion, and Spatial Sales Patterns ‐ Theory and Evidence, Journal of Industrial Economics, 68(4), 737–779.
  • Richter, N. (2021): Tourismusinnovation in der Corona-Krise: Methodik, Tourismuswissen – Quarterly: Wissenschaftliches Magazin für touristisches Know-how, 1, 69–74
  • Richter, N., Dragoeva, D. (2020): Digital Entrepreneurship and Agile Methods — A Hackathon Case Study, in: Soltanifar, M., Hughes, M., Göcke, L. (Hrsg.), Digital Entrepreneurship. Impact on Business and Society. Springer, Cham, S. 51–68.

Konferenzbeiträge

  • Richter, N. & Kratz, E. (2020) Experience Architecture in Tourism – Developing a guideline for state-of-the-art exhibitions, Tourism and Architecture in the Framework of Cultural Heritage and Innovation, Proceedings of the 3. Scientific Conference of the Commission „Architecture and Tourism“ in the Deutsche Gesellschaft für Tourismuswissenschaft (DGT) e.V., 100th anniversary of the Bauhaus 2019 in Weimar | Dessau | Berlin.
  • Ullrich, S. (2020): Closing the green gap: Analysis of different options to increase the perceived price fairness and purchase intentions, MID Conference, Babeș‐Bolyai University, invited speaker.

Herausgeberschaften

 

Kooperative Promotionen

Nach Ihrem Master-Abschluss sind unsere Studierenden grundsätzlich für eine Promotion qualifiziert. Wenn Sie einen überdurchschnittlichen Abschluss erreicht haben, ist der Weg für das Doktorstudium frei und Sie stehen vor der Entscheidung, ob Sie sich für eine Promotion an einer Universität oder für ein kooperatives Promotionsverfahren an der Hochschule Schmalkalden bewerben.

Kooperative Promotionen ermöglichen die Promotion von unseren Absolventen an einer Universität mit der Beteiligung einer unserer Professorinnen und Professoren an der Hochschule Schmalkalden. Hierzu verfügen wir ein Netzwerk an Kontakten, um Promotionen ermöglichen zu können.