Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springen

Wirtschaftspsychologie (B.Sc.)

Ein Studium für die Zukunft

Psychologie im wirtschaftlichen Kontext - der Studiengang Wirtschaftspsychologie stellt den Menschen als Grundstein jedes Wirtschaftssystems in den Fokus. Dabei erwerben die Studierenden breit gefächerte Fachkenntnisse und methodische Kompetenzen, die mit dem Abschluss Bachelor of Science reichlich Berufsperspektiven und Weiterbildungsmöglichkeiten eröffnen. Viele praxisnahe Module - Seminare, Projektarbeiten oder auch die Entwicklung psychologischer Fragebögen - vervollständigen die fundierten theoretischen Grundlagen der Psychologie, Wirtschaftswissenschaft und empirischen Methodik. Ein Praxissemester ist in die Regelstudienzeit von sieben Semestern eingeplant - gemäß dem Studienkonzept im fünften Semester. Bereits im Studium bietet sich somit die Möglichkeit, erste Einblicke in die Arbeit und Tätigkeit von WirtschaftspsychologInnen zu erhalten.


Sind Sie interessiert? Der Studiengang Wirtschaftspsychologie ist innerhalb Thüringens eine Neuheit - der erste Jahrgang startete im Wintersemester 2020/21 hier an der staatlichen Hochschule Schmalkalden. Seitdem genießen die angehenden WirtschaftspsychologInnen (WiPsys) sehr gute Studienbedingungen, kleine Gruppengrößen und gute Erreichbarkeit der Lehrenden - gemeinsam mit allen anderen Studierenden auf unserem grünen Campus.


Der Zugang zu dem Studiengang erfolgt ohne NC - anhand eines einfachen Punktesystems ist die Bewerbung auch ohne (Top-) Abi möglich. Sind Sie durch Ihren Abschluss qualifiziert? Weiter unten gibt es mehr Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen und dem Studiengang generell.

Studienform:Vollzeit
Studiendauer:7 Semester
Vorlesungssprache:Deutsch
Abschluss:Bachelor of Science
ECTS:210
nächster Studienstart:jeweils zum Wintersemester
Bewerbungsschluss:15.07.

Zulassungs-
voraussetzungen

Kein N.C., Eignungsfeststellungsverfahren

Übung Eignungstest (extern)

Praxissemester

Ja (nach Studienordnung 5. Semester)

Kosten und Gebühren

ca. 130 € pro Semester

Zur Online-Bewerbung

Warum Wirtschaftspsychologie in Schmalkalden?

Praxisorientierung

Der Studiengang orientiert sich sowohl an wissenschaftlich fundiertem Fachwissen als auch an der Praxis.

WiPsy Community

WiPsys halten zusammen! Die Studierenden bilden in- und außerhalb des Studiums ein starkes Netz. Gegenseitige Unterstützung und auch gemeinsame Aktivitäten dürfen nicht fehlen!

Ohne NC

Der Zugang zum Studium ist auch mit Fachabitur, anderen alternativen Qualifikationen und ohne Top-Abi möglich.

Persönliche Entwicklung

Lerne für die Zukunft! Der Erwerb von Soft Skills, wie zum Beispiel Sozialkompetenz oder Präsentationskompetenz ist fester Bestandteil!

Vielseitigkeit

Verschiedenste Perspektiven, Projekte, fächerübergreifendes Wissen, Präsentationen, neue Bekanntschaften und vieles mehr runden den Studiengang ab.

Unsere Psychologie-Profs


Wirtschaftspsychologie Studienaufbau

Das praxisorientiert Vollzeitstudium führt in sieben Semestern (210 ECTS) zu dem Abschlussgrad des „Bachelor of Science“ und besteht aus folgenden Elementen:

  • 27 Pflichtfächer (135 ECTS-Punkte) sowie Grundlagen und Anwendungen IT
  • Wahlpflichtfächer „Wirtschaftspsychologie“ (mindestens 15 ECTS-Punkte)
  • Wahlpflichtfächer „Wirtschaft“ (mindestens 15 ECTS-Punkte)
  • Studienarbeit (zur Vorbereitung auf die Bachelorarbeit)
  • Praxissemester (30 ECTS-Punkte)
  • 9-wöchige Bachelorarbeit (12 ECTS-Punkte)
  • Kolloquium (3 ECTS-Punkte)

Basis Ihrer wirtschaftspsychologischen Ausbildung in Schmalkalden sind 27 Pflichtfächer, in denen wichtige Grundsteine gelegt werden. In studienbegleitenden Fachprüfungen wird die Erreichung der Lernziele kontrolliert. Sie erleben so sofort Ihre Fortschritte und können bei nicht ausreichenden Leistungen schnell gegensteuern.


Studieninhalte

In der Wirtschaftspsychologie beschäftigen wir uns mit dem Verhalten des Menschen im wissenschaftlichen Kontext. Die Rolle des Konsumenten und die des Arbeitnehmers stehen hierbei im Vordergrund. Neben der Vermittlung theoretischen Wissens, erlernen Sie empirische Forschungsmethoden, so dass Sie konkrete Fragestellungen eigenständig bearbeiten und aus den Forschungsergebnissen konkrete Handlungsempfehlungen ableiten können.


Pflichtfächer im Studium

Einführung in die Psychologie

Forschungsmethoden

Grundlagen der Sozialpsychologie

Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften

Grundlagen des Marketings

Statistik I

Allgemeine Psychologie

Diagnostik und differentielle Psychologie

Grundlagen der Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie

Grundlagen der Unternehmensführung

Konsumentenpsychologie

Statistik II

Markenkommunikation

Personalpsychologie

Projektmanagement / Entrepreneurship und Schlüsselqualifikationen

Seminar Personalentwicklung

Verhaltensökonomik

Wirtschaftsenglisch

Grundlagen der Wirtschaftspolitik

Seminar Konsumentenpsychologie

Wirtschaftspsychologische Forschungsmethoden

Wirtschaftsrecht

Experimentalpraktikum

Seminar Personalauswahl

Wirtschaftspsychologische Fallstudien I

Wirtschaftspsychologische Fallstudien II

Wirtschaftspsychologische Fallstudien III

 

Wahlpflichtfächer im Studium

Ihre persönlichen Akzente bestimmen Sie selbst durch die Auswahl von drei Modulen aus dem Wahlpflichtbereich Wirtschaftspsychologie, welcher sukzessive erweitert wird.


Wirtschaftspsychologische Wahlpflichtfächer

Seminar Führung

Seminar Interkulturelle Kommunikation

Seminar Konflikte in Organisationen

Wahlpflichtfächer Wirtschaftspsychologie I – III

Aus dem wirtschaftswissenschaftlichen Wahlpflichtbereich wählen Sie Module im Umfang von bis zu 15 ECTS-Punkten.


Wirtschaftswissenschaftlichen Wahlpflichtbereich

Beschaffung und Produktion

Empirische Wirtschaftsforschung

Entrepreneurship

Finanzmanagement

Finanzwissenschaft

Gesundheits- und Umweltökonomik

Intercultural Communication

Internationale Wirtschaftsbeziehungen

Management Accounting and Management Control

Marketing

Personalmanagement und Organisation

Quantitative Methoden

Rechts-, Verhaltens- und Strategieökonomik

Steuern und Bilanzen

Tourismuswirtschaft

Transport- und Regionalpolitik


Zugangsvoraussetzungen

Ihre fachspezifische Eignung wird in einem Eignungsfeststellungsverfahren ermittelt. Sie können sich mit allgemeiner Hochschulreife, der fachgebundener Hochschulreife oder Fachhochschulreife für den Studiengang bewerben. Haben Sie Fragen bezüglich anderer Zugangsberechtigungen, melden Sie sich bei der zentralen Studienberatung.

Das Bachelorstudium Wirtschaftspsychologie beginnt jeweils zum Wintersemester. Bewerbungsschlus ist der 15. Juli. Der Eignungstest findet in der Regel im August statt.

Studienberatung

Bei Fragen zum Studium allgemein und zum Studiengang:

Prof. Dr. Robin Hau
Fakultät Wirtschaftswissenschaften